Menü
Anmelden
Wetter wolkig
22°/ 11° wolkig
Thema Seeadler in Schleswig-Holstein

Seeadler in Schleswig-Holstein

Alle Artikel zu Seeadler in Schleswig-Holstein

Mehr als 100 Seeadler-Brutpaare wurden im Land gezählt. 50 Jahre nachdem erstmals ein Seeadlerpaar wieder im Lauenburgischen gebrütet hatte, gibt es dort neun Paare. Ebenso viele sind es im Kreis Segeberg, in Stormarn brüten fünf Paare.

27.07.2019

Der majestätische Seeadler ist der größte europäische Greifvogel. Viele Jahre lang hatte er einen schweren Stand, nicht nur in Schleswig-Holstein war er fast ausgerottet. Mittlerweile hat sich der Bestand erholt - und die ersten Küken der Saison sind geschlüpft.

19.04.2019

Das deutsche Wappentier ist nicht ein beeindruckender Greifvogel, sondern auch besondern schützenswert. Mit offenbar falschen Darstellungen zur Gefährdung fällt nun der BUND auf.

26.10.2018

Der Stadtwald etabliert sich nach Angaben der Stadt zum Lebensraum für seltene Vogelarten. Das vor 24 Jahren gestartete Waldkonzept der naturnahen Bewirtschaftung zahle sich aus, weil scheue und empfindliche Vögel sich in den lübschen Wäldern erkennbar wohl fühlten.

13.07.2018

Mitte vergangener Woche hatte bereits der Fund von verendeten Rotmilanen bei Daldorf für Entsetzen gesorgt. Jetzt wurde bekannt, dass am 27. Juni bei Rohlstorf auch ein totes Seeadlerweibchen entdeckt wurde. Zurück blieben drei Jungvögel, von denen einer abgestürzt war.

03.07.2018

Ob das Jungtier vergiftet wurde, klärt jetzt das Leibniz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung.

16.03.2018

Selbst viele Mitarbeiter kamen zusammen, um das zu erleben: Es passiert nur äußerst selten, dass der Wildpark Eekholt einen gesunden Seeadler freilassen kann. Gestern ist dort ein vier Kilo schwerer Greifvogel nach einer Bleivergiftung wieder ausgewildert worden.

09.02.2018
Mitarbeiter des Wildparks Eekholt haben am Freitag einen gesund gepflegten Seeadler ausgewildert.

Eine Windkraftanlage nahe Lensahn ist einem Seeadler zum Verhängnis geworden – doch er hatte Glück: Im Niendorfer Vogelpark hat das verletzte Tier ein neues Zuhause gefunden. Parkbetreiber Klaus Langfeldt hat sich um den knapp fünfjährigen Vogel gekümmert und ihn aufgepäppelt.

19.01.2018
1 2 3 4 5 6