Menü
Anmelden
Wetter wolkig
30°/ 15° wolkig
Thema Seeadler in Schleswig-Holstein

Seeadler in Schleswig-Holstein

Anzeige

Alle Artikel zu Seeadler in Schleswig-Holstein

Es sind winzige Bewegungen, aber sie machen Riesenhoffnung: Der schwer verletzte Seeadler, der flugunfähig in einem Gleisbett bei Klein Gladebrügge gefunden wurde ...

05.07.2017

Es sind winzige Bewegungen, aber sie machen Hoffnung: Der schwer verletzte Seeadler, der flugunfähig in einem Gleisbett bei Klein Gladebrügge gefunden wurde und ...

05.07.2017
Segeberg

Klein Gladebrügge/Großenaspe - Rettungsaktion für verletzten Seeadler

Der Wildpark Eekholt sorgt sich um einen verletzten Seeadler: Ein Bahn-Mitarbeiter hatte das Tier im Gleisbett bei Klein Gladebrügge entdeckt. Offenbar war der schöne Vogel in den Sog eines fahrenden Zuges geraten und abgestürzt. Noch ist unklar, ob das seltene Tier überlebt.

04.07.2017

Thomas Neumann schützt die Könige der Lüfte.

06.05.2017

Besonders im Winter fallen die herrlichen Balzflüge der Seeadler auf, vor allem an sonnigen Tagen mit starkem Wind.

04.03.2017

Neue Abstandsregeln und Sorge um Seeadler & Co.: Die Pronstorfer hoffen auf ein Einlenken der Landesplaner.

17.01.2017

Die strengen Bestimmungen zum Umgang mit der Geflügelpest wurden teilweise gelockert. Das Vogelgrippe-Virus vom Typ H5N8, das am 23. November bei einem verendeten Seeadler nachgewiesen worden war, wurde seither nicht mehr im Kreisgebiet festgestellt.

15.12.2016

Der tote Seeadler und die tote Graugans, die vor Kurzem in den Gemeinden Seedorf beziehungsweise Tensfeld gefunden worden waren, sind positiv auf Vogelgrippe getestet worden.

24.11.2016

Die MS „Seeadler“ fährt an der winzigen Insel Ruden vorbei zur nicht viel größeren Greifswalder Oie. Besucher dürfen nur kurz bleiben. Denn das Naturparadies gehört den Seevögeln - und den Pommerschen Landschafen.

25.08.2016

Kritik von Falkner Bernd Nowak: Zuerst würden Millionen Euro in den Schutz von Seeadlern investiert, dann lasse man zu, dass Windkraftanlagen die Vögel „schreddern“.

20.05.2016

Eine Heimat für den Kiebitz: Der seltene Vogel kann künftig auf der großen Feuchtwiese im Süden des Priwalls ungestört brüten.

02.05.2016

Ausgerechnet im ältesten Naturpark des Landes, im erweiterten Revier von Seeadler und Co. könnten möglicherweise bald 200 Meter hohe Windräder gebaut werden.

26.04.2016
1 2 3 4 5 6