Menü
Anmelden
Thema Vogelgrippe / Geflügelpest

Vogelgrippe / Geflügelpest

Anzeige

Alle Artikel zu Vogelgrippe / Geflügelpest

Im Kreis Stormarn ist das Geflügel seit dem 10. November aufgestallt. Nun hat der Kreis seine tierseuchenrechtliche Allgemeinverfügung geändert. Von Sonnabend an darf das Federvieh wieder ins Freie – allerdings nicht überall.

07.05.2021

Wegen der Geflügelpest mussten Vögel im Herzogtum Lauenburg den Winter und Frühling im Stall verbringen. Jetzt hat der Kreis die Stallpflicht ab Sonnabend aufgehoben, doch es gelten Ausnahmen.

07.05.2021

Noch ist die Vogelgrippe-Gefahr nicht ganz vorbei, aber das Risiko ist laut Segebergs Veterinäramt nur mäßig. Darum ist Stallpflicht nach sechs Monaten aufgehoben. Ganz besondere Tage fürs Geflügel.

07.05.2021

Aufatmen auf Geflügelhöfen und bei Hühnerhaltern: Ab dem 5. Mai darf Federvieh wieder an die frische Luft. Segeberg beendet im Kampf gegen die Vogelgrippe die Stallpflicht. Aber nicht alles ist wieder erlaubt.

04.05.2021

Fast sechs Monate durften Hühner, Gänse und anderes Geflügel nicht unter freiem Himmel sein. Nun hat der Kreis Ostholstein das Verbot aufgehoben. Jedoch nicht in allen Bereichen.

04.05.2021

Entwarnung für Vogelhalter in Nordwestmecklenburg: Das Veterinäramt streicht am 21. April die Stallpflicht. Es hatte sie wegen der Geflügelpest in Risikogebieten und Betrieben angeordnet. Einige Einschränkungen für Halter gelten aber weiter.

20.04.2021

Keine Entwarnung: Bei 18 toten Wildvögeln wurde in den vergangenen Wochen das Geflügelpest-Virus nachgewiesen. Zuletzt gab es wieder mehr Fälle. Deshalb müssen Hühner und andere Tiere geschützt werden.

25.03.2021

In Brandenburg sind zwei Schwäne an der Geflügelpest verendet. Vier weitere Tiere stehen im Verdacht an der hoch ansteckende Viruserkrankung erkrankt und gestorben zu sein. Für den Menschen gilt das Vogelgrippevirus H5N8 allerdings als ungefährlich.

23.03.2021

Die Geflügelpest breitet sich aktuell wieder in Deutschland aus. Für die Branche ist die Seuche ein Fiasko. Denn der wirtschaftliche Schaden könnte noch höher ausfallen als bei der Geflügelpestwelle 2016/17.

20.03.2021

Der zweite große Geflügelpest-Fall auf engem Gebiet binnen einer Woche: Erneut trifft es einen Betrieb im Kreis Plön. Dort werden jetzt über 50.000 Hühner getötet. Agrarminister Albrecht reagiert betroffen.

12.03.2021
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10