Mutmaßlicher Täter festgenommen

Schüsse auf Kirchengruppe in Alabama – Zahl der Todesopfer steigt auf drei

Bei dem tödlichen Angriff auf eine Kirchengruppe in Alabama sind drei Menschen gestorben.

Bei dem tödlichen Angriff auf eine Kirchengruppe in Alabama sind drei Menschen gestorben.

Washington. Das dritte Opfer der Schießerei in einer Kirche im US-amerikanischen Vestavia Hills (Alabama), eine 84-jährige Frau, ist am Freitag (Ortszeit) in einem örtlichen Krankenhaus verstorben. Am Donnerstagabend hatte ein Täter in der anglikanischen St. Stephen‘s Episcopal-Kirche beim Abendessen eine Handfeuerwaffe gezogen und in eine Gruppe geschossen. Nach Polizeiangaben kamen an dem Abend ein 84 Jahre alter Mann und eine 75-jährige Frau zu Tode. Die nun Verstorbene war zunächst mit schweren Verletzungen in eine Klinik eingeliefert worden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Alabama: Mutmaßlichem Schützen droht Todesstrafe

Laut lokaler Medien wurden am Freitag Details über den mutmaßlichen Täter bekannt. Er sei ein Schusswaffenhändler. Nach Polizeiangaben ist der Mann 71 Jahre alt. Ein Teilnehmer an dem Abendessen habe den Todesschützen vor dem Eintreffen der Polizei überwältigt. Tatmotive sind noch nicht bekannt. Dem Mann droht die Todesstrafe. Vestavia Hills, eine überwiegend weiße und wohlhabende Stadt, hat etwa 40.000 Einwohner. Das Wohnviertel um die Kirche gilt als friedliche Gegend.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

RND/epd

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen