Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Massaker in Texas

Achtjähriger Überlebender spricht über Amoklauf: „Habe Angst, dass mich jemand erschießen könnte“

Kinder trauern um die Opfer des Massakers an einer Grundschule in Uvalde, sie knien vor Kreuzen mit Herzen, die im Gedenken an die Opfer aufgestellt wurden.

Washington. Für den achtjährigen Edward Timothy Silva klangen die Schüsse des Amokläufers in einem anderen Klassenzimmer seiner Grundschule in Texas „wie Feuerwerk“ – er und seine Klassenkameraden versteckten sich während des Massakers. Der Zweitklässler sagte am Freitag im Sender CNN, er glaube, dass die vielen Übungen für eine solche Situation dazu geführt hätten, dass er sicher geblieben sei. „Wir haben im Kindergarten angefangen.“ Wegen der wiederkehrenden Schulmassaker in den USA sind Übungen für mögliche Amokläufe in den Schulen des Landes üblich.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Während des Massakers habe er gebetet und gedacht: „Warum passiert das?“, sagte Edward. „Ich habe jetzt Angst vor Waffen, weil ich Angst habe, dass mich jemand erschießen könnte.“ Seine Mutter Amberlynn Diaz sagte: „Es bricht mir das Herz.“ Ihr Sohn habe sie gefragt, ob er nächstes Schuljahr wieder in die Schule gehen müsse. „Ich will einfach nicht, dass er Angst vor der Schule hat.“

19 Kinder und zwei Lehrerinnen getötet

Ein 18 Jahre alter Angreifer hatte am Dienstag in der texanischen Gemeinde Uvalde die Robb Elementary School gestürmt und sich im Klassenraum einer vierten Klasse verbarrikadiert. Er tötete 19 Kinder und zwei Lehrerinnen, bevor er von der Polizei erschossen wurde.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

RND/dpa

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.