Bus kippt auf Autos: Mindestens 16 Verletzte bei Unfall in der Türkei

In der Türkei sind mehrere Menschen bei einem Busunglück verletzt worden. (Symbolbild)

Istanbul. Bei einem Busunfall in der türkischen Hauptstadt Ankara sind mindestens 16 Menschen verletzt worden. Der Busfahrer habe am Samstagabend die Kontrolle über das Fahrzeug verloren und sei auf die Gegenfahrbahn geraten, meldete die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Unfallursache unklar

Daraufhin sei der Bus umgekippt und habe zwei an einer Verkehrsampel wartende Autos unter sich begraben. Die Unfallursache war zunächst unklar.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

RND/dpa

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.