Deutsche Hochstaplerin Anna Sorokin wieder festgenommen - Abschiebung droht

Die Hochstaplerin Anna Sorokin bei einer Gerichtsverhandlung. (Archivfoto)

New York. Die als falsche Erbin verurteilte Deutsche Anna Sorokin ist vor ihrer geplanten Abschiebung in den USA festgenommen worden. Die 30-Jährige sei am 25. März in den Gewahrsam der US-Einwanderungsbehörde ICE genommen worden, teilte Behördensprecher Marcus Johnson der Nachrichtenagentur AP mit. Sorokin befand sich im Bergen County Jail im US-Staat New Jersey. Sie sollte an ihr Heimatland abgeschoben werden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Dass das noch nicht passiert ist, könnte bedeuten, dass Sorokin versucht, ihre Abschiebung zu verhindern. Sie war im Februar aus dem Gefängnis entlassen worden, nachdem sie mehr als drei Jahre wegen Betrugs in Haft gewesen war. Die Staatsanwaltschaft warf ihr vor, Dokumente gefälscht zu haben und Finanzeinrichtungen und Prominente in New York irrtümlicherweise glauben gelassen zu haben, dass sie eine wohlhabende Frau sei. Sorokin hatte sich unter dem Namen Anna Delvey in die High Society von Manhattan gedrängt. Die Staatsanwaltschaft warf ihr vor, insgesamt rund 275.000 Dollar gestohlen zu haben.

Der Prozess gegen Sorokin hatte international für Aufmerksamkeit gesorgt. In einem Interview der BBC legte Sorokin vor kurzem nahe, dass sich ihr Betrug ausgezahlt habe. Sie schreibe an einem Buch und habe mehrere andere Projekte.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

RND/AP

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Spiele entdecken