Verkauft La Palma bald Asche des Vulkanausbruchs?

Asche aus dem Internet bestellen?

Asche aus dem Internet bestellen?

Während der Cumbre Vieja auf La Palma auch Wochen nach dem Ausbruch noch Lava speit und die Umgebung zerstört, planen die Behörden vor Ort Wiederaufbaumaßnahmen für die Zeit nach dem Ausbruch. Dabei hat die Nichtregierungsorganisation Geólogos del Mundo (Geologen der Welt) eine originelle Idee herausgearbeitet. Die Organisation schlägt vor, die Asche des Vulkans zu verkaufen, um finanzielle Mittel für den Wiederaufbau der Insel zu sammeln, wie die spanische Zeitung „El Mundo“ berichtet.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Finanzierung für Wiederaufbauprojekte

„Die Idee ist, das gleiche Material zu verwenden, das im Moment das Problem darstellt“, erklärte Cristina Sapalski, Vizepräsidentin von Geólogos del Mundo. Die Asche solle als Ressource für die Finanzierung von Projekten dienen, die die Insel später wieder aufbauen. Sofern die zuständigen Behörden dieses Vorhaben genehmigen, sei dies ein realistisches Vorhaben, so Sapalski.

An Projekten zum Wiederaufbau mangle es nicht, sondern an den Finanzierungsmöglichkeiten. Deswegen soll Asche verpackt und zum Verkauf angeboten werden. Als Richtlinie könne es Preisvorschläge wie etwa fünf Euro für ein Glas Asche geben. Wie hoch die Spende jedoch tatsächlich ausfällt, sei den Käufern der Asche überlassen und welche Gebäude und Infrastruktur sie mit ihrem Aschekauf unterstützen möchten, so Sapalski. Denn nicht nur die Lava habe Teile der Insel zerstört, sondern auch die Asche sei ein großes Problem: „Der schwarze Schnee wird mit dem Wasser fortgetragen und gelangt in die Kanalisation, auch der Flugverkehr und der Straßenverkehr werden dadurch behindert“, sagte Carlos García Royo, ebenfalls Vizepräsident bei Geólogos del Mundo, gegenüber „El Mundo“.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Das Projekt, Asche zu verkaufen, sei in jeden Fall nur „eine wirtschaftliche Initiative für spätere größere Projekte“, betont García Royo. Er hofft allerdings, dass es den Bewohnerinnen und Bewohnern von La Palma helfen könnte, wenn mit dem Material des Vulkans all das wiederaufgebaut werden könnte, was zuvor von diesem zerstört wurde.

Asche auf Ebay angeboten

Geólogos del Mundo sind allerdings nicht die ersten, die auf die Idee kamen, die Asche des Vulkans zum Verkauf anzubieten. Seit Anfang Oktober berichten spanische Medien von Angeboten auf Ebay. Dort möchten einige Nutzer die Asche von Cumbre Vieja für sechs bis 20 Euro verkaufen.

RND/vkoe

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen