Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Großbritannien erstellt Omikron-Notfallpläne: Ist bald jeder vierte Mitarbeiter krank?

Die Omikron-Welle hat Großbritannien erreicht.

Die britische Regierung hat angesichts der seit Weihnachten eingetretenen Rekordwelle mit Coronavirus-Infektionen Notfallpläne für Krankenhäuser, Schulen und andere öffentliche Einrichtungen erstellt. Dabei werde von einem Ausfall an Personal im Umfang von 10 bis 25 Prozent ausgegangen, teilte das Kabinettsbüro mit.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die hoch ansteckende Omikron-Variante des Coronavirus hat über Weihnachten und Neujahr die Infektionszahlen in Großbritannien in die Höhe schießen lassen. An Silvester wurde ein Rekord von 189.000 neuen Coronavirus-Fällen verzeichnet.

Welle an Krankmeldungen in Großbritannien

Kabinettsminister Stephen Barclay sagte, es habe bereits Krankmeldungen in beträchtlichem Umfang gegeben und die Regierung bereite sich auf „jede Eventualität“ vor. „Es ist wichtig, dass diese Notfallpläne aktualisiert werden und dass wir Maßnahmen ergreifen, diese Folgen zu mildern.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

In Schottland, Wales und Nordirland sind von den dortigen Regierungen Beschränkungen für Veranstaltungen und private Zusammenkünfte erlassen worden. Gesundheitsminister Sajid Javid hat das für England als ein „letztes Mittel“ bezeichnet.

RND/AP

Mehr aus Politik

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.