Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Der Krieg und die Folgen

Ministerin Spiegel hilft Kommunen bei Unterbringung von Kinderheimen aus Ukraine

Anne Spiegel (Bündnis 90/Die Grünen), Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Berlin. Bundesfamilienministerin Anne Spiegel (Grüne) hat angekündigt, Länder und Kommunen bei der Unterbringung kompletter Kinderheime aus der Ukraine zu unterstützen und eine zentrale Koordinierungsstelle einzurichten. „Mir ist sehr wichtig, dass diese Kinder und Jugendlichen, die so viel Leid und Tod erlebt haben, als Gruppe zusammenbleiben können und auch nicht von ihren vertrauten Erzieherinnen und Erziehern getrennt werden“, sagte sie dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND). „Wir müssen so viel Stabilität wie möglich schaffen“, fügte sie hinzu.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

„Komplette Kinderheime unterzubringen und zu betreuen, ist für Länder und Kommunen eine besondere Herausforderung“, führte die Bundesfamilienministerin aus. Sie versprach: „Wir werden eine Koordinierungsstelle einrichten, die die Länder und Kommunen darin unterstützt, die Kinder und Jugendlichen aus ukrainischen Waisenhäusern und Kinderheimen mit ihren Betreuungspersonen unterzubringen, zu versorgen und zu betreuen.“

Eine Forderung der Länder

Diese Stelle werde für eine angemessene Verteilung auf die Länder und Kommunen sorgen und dabei auch besondere Bedarfe wie Behinderungen oder schwere Erkrankungen der Kinder und Jugendlichen berücksichtigen, erläuterte Spiegel. Die Länder hatten den Bund im Beschluss der Ministerpräsidentenkonferenz am Donnerstag aufgefordert, bei dem Thema eine bundesweite Koordinierung durch eine zentrale Anlaufstelle sicherzustellen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

„Putins brutaler Angriffskrieg trifft auch die Kinder und Jugendlichen in der Ukraine mit voller Härte“, sagte die Bundesfamilienministerin. „Wo noch vor ein paar Tagen ihr Zuhause war, wo sie zur Schule oder in die Kita gegangen sind, wo sie sich draußen zum Spielen getroffen haben, dort stehen sie heute vor Trümmerhaufen und erleben Bomben, Terror und Tod.“ Es sei die Verantwortung des demokratischen Europas, diesen Kindern Schutz zu geben, so Spiegel. „Es ist mir ein Herzensanliegen, dass diese Kinder und Jugendlichen bei uns Zuflucht finden“, sagte sie.

Mehr aus Politik

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.