Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Niedersachsen will Regeln an Schulen lockern: „Erarbeiten Exit-Pläne bei Masken und Tests“

Die Maske ist derzeit in allen geschlossenen Räumen ein wichtiges Accessorie.

An Niedersachens Schulen könnte bald die Maskenpflicht abgeschafft werden. (Symbolbild)

Hannover. Das Land Niedersachsen will einem Zeitungsbericht zufolge die Corona-Regeln an den Schulen bald lockern. Ein denkbarer Zeitpunkt für Lockerungen sei das Abflachen der Omikron-Viruswelle, sagte Kultusminister Grant Hendrik Tonne der „Hannoverschen Allgemeinen Zeitung“ (HAZ). „Wir erarbeiten konkrete Exit-Pläne bei Masken und Tests. Zudem wollen wir Klassenfahrten so schnell es irgend geht wieder ermöglichen“, betonte der SPD-Politiker. Kinder und Jugendliche bräuchten Erleichterungen und positive Perspektiven. „Sobald es geht, ziehen wir die Pläne aus der Schublade und setzen sie um“, sagte der Minister.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

„Die lange Zeit der strengen Regelungen und Einschränkungen macht mürbe und belastet“, erklärte Tonne. „Da müssen wir so schnell, wie es vertretbar ist, wieder heraus.“ Bei den Lockerungen wolle er Schritt für Schritt vorgehen und nicht auf einen Schlag alle Maßnahmen aufheben. „Mir ist wichtig, dass wir auch beim Runterfahren der Regeln klare und nachvollziehbare Wege aufzeigen. Das Ziel ist ein möglichst normaler Schulbetrieb mit einigen grundlegenden Sicherheitsmaßnahmen.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Zuvor hatte das zweite Schulhalbjahr mit einer verschärften Testpflicht begonnen, ausgenommen sind nur noch Kinder und Jugendliche, die auch eine Auffrischungsimpfung erhalten haben oder doppelt geimpft und von einer Covid-19-Infektion genesen sind. Bis dahin reichten zwei Impfungen aus, um von der Testpflicht befreit zu sein.

Lockerungen der Pandemie-Maßnahmen zeichnen sich ohnehin bereits ab - trotz weiter hoher Infektionszahlen in Niedersachsen. „Im Grundsatz plant die Landesregierung Lockerungen“, sagte Regierungssprecherin Anke Pörksen der „Hannoverschen Allgemeinen Zeitung“ (Samstag). Das sei aber von den Infektionszahlen abhängig. Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) hatte angekündigt, dass mit der neuen Verordnung ab dem 23. Februar einige Beschränkungen fallen sollen.

RND/dpa

Mehr aus Politik

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.