Sänger wieder selbst auf der Bühne

José Carreras sammelt mit Gala erneut 3,8 Millionen Euro Spenden

Moderatorin Mareile Höppner fotografiert sich, den spanischen Tenor José Carreras (M) und Moderator Sven Lorigauf der Bühne  für ein Selfie im Vorfeld der 28. José Carreras Gala in Leipzig.

Moderatorin Mareile Höppner fotografiert sich, den spanischen Tenor José Carreras (M) und Moderator Sven Lorigauf der Bühne für ein Selfie im Vorfeld der 28. José Carreras Gala in Leipzig.

Leipzig. Der Opernsänger José Carreras (76) hat mit seiner alljährlichen Spenden-Gala erneut rund 3,8 Millionen Euro für den Kampf gegen Leukämie gesammelt - und stand erstmals seit 2019 wieder selbst auf der Bühne. Die 28. José-Carreras-Gala wurde am Mittwochabend live im MDR aus Leipzig gesendet. Der spanische Tenor war in den vergangenen beiden Jahren wegen Corona nur zugeschaltet worden, auch Publikum war 2020/21 nicht erlaubt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Das gesammelte Geld kommt der Stiftung des Künstlers zu Gute, die wissenschaftliche Forschungen und Sozialprojekte finanziert. Carreras war 1987 selbst an Leukämie erkrankt und verfolgt das Ziel, die Krankheit für alle Betroffenen heilbar werden zu lassen. Im vergangenen Jahr waren ebenfalls 3,8 Millionen Euro zusammengekommen.

Chris de Burgh, Sasha, Pur und David Garrett dabei

Carreras stimmte den Abend mit dem Lied „White Christmas“ ein und begrüßte das Publikum. „Die vergangenen beiden Male konnte ich leider nur von Barcelona aus an der Gala mitwirken, ihre Herzlichkeit und Großzügigkeit habe ich aber auch über die große Entfernung hinweg gespürt“, sagte Carreras. Durch den Abend führten danach die Moderatoren Mareile Höppner und Sven Lorig.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Wie jedes Jahr wurde Carreras von vielen Stars unterstützt. Auf der Bühne in Leipzig standen unter anderem: Chris de Burgh, Sasha, Pur, David Garrett und Max Raabe. An den Spendentelefonen nahmen bekannte Schauspieler oder auch Sport-Promis wie RB Leipzig-Trainer Marco Rose und Ex-Profiboxer Axel Schulz Platz. Fußball-Weltmeister Sepp Maier schickte eine Videobotschaft.

RND/dpa

Mehr aus Promis

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen