Sophia Thiel zeigt ihren veränderten Körper: „Ich mag mich so, wie ich bin“

Die Influencerin Sophia Thiel.

Die Influencerin Sophia Thiel.

Dass sich Fitness-Influencerin Sophia Thiel ihren Followern im Sportbikini zeigt, hätte vor zwei Jahren niemanden überrascht. Doch dann folgte eine lange Auszeit wegen psychischer Probleme, sie sprach zuletzt in einem Video nach ihrer Rückkehr in die Öffentlichkeit von einem schwarzen Loch, in das sie gefallen sei, von Überforderung und Leere. In einem am Sonntag veröffentlichten Youtube-Video, in dem es ums Eisbaden geht, präsentiert Thiel jetzt ihren veränderten Körper. Und wendet sich auch direkt an ihre Kritiker.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

„Ich kann die ganzen Hater schon hören: ‚Oh mein Gott, wie sieht die denn aus? Also auf dem Bild sah sie noch ganz anders aus. Die hat ja voll zugenommen!‘“, sagt die 25-Jährige, als sie in ihrem schwarzen Sport-BH vor einem zugefrorenen See steht. „Ja, meine Lieben, so ist es! Ob ihr es verstehen könnt oder nicht: Ich mag mich so, wie ich bin.“

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Es habe wirklich lange gedauert, bis sie sich so in ihrem Körper habe akzeptieren können, fährt die Influencerin fort. „Das war für mich einfach ein zu langes Versteckspiel und Angst davor, was andere von mir halten, von mir denken, mich sehen. Und deswegen bin ich jetzt genau so, wie ich bin.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Nach mehrmaligem tiefen Durchatmen steigt Sophia Thiel dann ins eiskalte Wasser. „Das geilste Gefühl überhaupt“, sagt sie hinterher. Ein Kommentar übers Eisbaden, der aber durchaus auch auf ihr neues Körpergefühl und Selbstbewusstsein bezogen werden kann.

Sophia Thiel ist damit nun plötzlich ein Vorbild in der „Body Positivity“-Bewegung geworden. Insbesondere Frauen versehen mit dem dazugehörigen Hashtag ihre Fotos in den sozialen Netzwerken und feiern ihre Körper so, wie sie eben sind. Prominente Vorreiter der Bewegung sind unter anderem die Sängerin Billie Eilish und Rapperin Lizzo.

Doch nicht alle Follower scheinen den Wandel der Frau, die über Jahre hinweg mit einem scheinbar makellosen Körper viel Geld verdient hat zu einer Person, die sich plötzlich auch mal nicht ganz so perfekt zeigt, nachvollziehen zu können. Das zeigt auch Thiels Hinweis in ihrem aktuellen Post „Ich kann die Hater schon hören...“.

Von vielen Fans bekommt die 25-Jährige aber auch Unterstützung. „Sophia, wir lieben dich so, wie du bist, und so, wie du dich wohlfühlst“, schreibt ein Follower. Und ein anderer findet: „,Ich mag mich so, wie ich bin!‘ Der beste und wichtigste Satz des Videos!“

RND/seb

Mehr aus Promis

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken