Urlaub ohne Maske möglich

Diese Kreuzfahrtanbieter streichen die Maskenpflicht an Bord

Neben Tui Cruises haben weitere Kreuzfahrtanbieter die Maskenpflicht gestrichen.

Neben Tui Cruises haben weitere Kreuzfahrtanbieter die Maskenpflicht gestrichen.

Die Maskenpflicht wird bei Reisenden und in der Reisebranche heiß diskutiert. Während in Flugzeugen von und nach Deutschland die Masken weiterhin bestehen, heben immer mehr Reedereien die Pflicht auf.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die italienische Reederei Costa Crociere hat die Maskenpflicht und andere Einschränkungen an Bord abgeschafft. Tanzen in den Bars und Clubs sei wieder erlaubt. Außerdem hätten die Kinderbereiche, Wellness-Einrichtungen, alle Theater und Spezialitätenrestaurants wieder geöffnet und auch individuelle Landausflüge seien wieder möglich, so das Unternehmen.

Auch andere Reedereien haben die Pflicht zum Tragen der Maske bereits aufgehoben. Seit dem 29. Mai reisen die Kreuzfahrtgäste von Tui Cruises maskenlos über die Ozeane. Ausgenommen davon sind Fahrtgebiete, an denen die jeweiligen Länder abweichende Regeln aufgestellt haben. Bei Aida ist die Maskenpflicht am 27. Mai. gefallen. Zum Schutz der Miteisenden spricht die Reederei eine Empfehlung zum Tragen der Mund-Nasen-Bedeckung aus. Und auch Hapag Lloyd, Hurtigruten und Royal Caribbean haben diesen Schritt bereits vollzogen.

An Bord der Aida-Schiffe gilt weiterhin die Maskenpflicht.

An Bord der Aida-Schiffe gilt weiterhin die Maskenpflicht.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Anders sieht es bei der MSC Cruises aus. Die Reederei gab bekannt, dass die Maskenpflicht weiterhin „als Teil des umfassenden Gesundheits- und Sicherheitsprotokolls“ bestehen bleibt, und zwar in allen öffentlichen Bereichen. In den Restaurants, Bars, Lounges und auf dem Sonnendeck ist der Mund-Nasen-Schutz nicht notwendig, sofern die Reisenden sich an ihrem Platz befinden.

Diese Lockerungen haben Kreuzfahrtunternehmen bereits eingeführt

Weitere Corona-Lockerungen hatten verschiedene Reedereien bereits in der Vergangenheit eingeführt. Zwei Antigentests sind vor Fahrtantritt bei Tui Cruises Pflicht, einer davon darf jedoch ein Selbsttest sein. Bestehen bleibt hingegen die Impfpflicht an Bord. Alle Reisenden über zwölf müssen einen Nachweis über den vollständigen Impfschutz vorweisen.

Auch alle Reisenden auf Aida- und MSC-Kreuzfahrten müssen über einen vollständigen Impfschutz verfügen. Alle Gästinnen und Gäste ab drei Jahren (Aida) beziehungsweise ab zwei Jahren (MSC) benötigen darüber hinaus einen zertifizierten Antigentest, der frühestens am Vortag durchgeführt wurde.

Laden Sie sich jetzt hier kostenfrei unsere neue RND-App für Android und iOS herunter

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

RND/vh

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen