Menü
Anmelden
Thema Rudern

Rudern

Anzeige

Alle Artikel zu Rudern

Jan Schult vom VfL Lübeck-Schwartau ist von den LN-Lesern zum Sportler des Jahrzehnts gewählt worden. In der Halbzeitpause des Zweitliga-Spiels gegen den ASV Hamm (23:19) ist das Video von der Ehrung und dem Sieger-Interview veröffentlicht worden. Hier können Sie es sich ansehen:

12.02.2021

Die Zahl der Wölfe in Niedersachsen liegt bei etwa 350. Hunderte Schafe wurden in den vergangenen Jahren gerissen. Nun wurde ein Problemwolf getötet. Kritik daran kommt unter anderem von den Umweltverbänden WWF Deutschland und Naturschutzbund (Nabu).

12.02.2021

Lockdown, Neuschnee und eisiger Wind: Am Mittwochmittag gab es nur wenige Menschen, die in der „weißen Stille“ unterwegs waren. Einige Jugendliche und Hundebesitzer waren dennoch zu entdecken und erfreuten sich an der weißen Pracht.

10.02.2021

27. Hanseatische Langstrecke - Am 7. März soll in Lübeck gerudert werden

Die Hanseatische Langstrecke für Ruderer soll am 7. März in Lübeck steigen. Allerdings mit einem kleineren Starterfeld in Kleinbooten.

10.02.2021

Die Preissteigerungen bei Binnenwasserstraßen-Projekten des Bundes im Norden laufen aus dem Ruder – vor allem wegen der hohen Kosten des Nord-Ostsee-Kanals. Die Grünen fordern deshalb den Verzicht auf den Ausbau des Elbe-Lübeck-Kanals. Der Bund will bis 2022 die Kosten unter die Lupe nehmen.

28.01.2021

Fast zeitgleich sind in Nordrhein-Westfalen zwei Polizeikontrollen aus dem Ruder gelaufen. Bei Solingen wurde ein Beamter sogar mitgeschleift und verletzt. In Köln raste ein Wagen mit mehr als 150 Stundenkilometern über eine Brücke - ohne Licht.

27.01.2021

Der vierjährige Rüde „Miron“ lebt derzeit im Tierheim Lübbersdorf. Doch nun sucht er ein Zuhause, in dem er für immer bleiben darf. Der Vierbeiner wiegt stattliche 38 Kilo, ist aber verschmust und gut erzogen.

26.01.2021

Wieder brennen Autos, Steine fliegen auf Polizisten, Geschäfte werden geplündert - auch nach dem Wochenende kommen die Niederlande nicht zur Ruhe. Jugendliche machen ihrem Ärger über die Corona-Ausgangssperre Luft. Corona-Leugner, Fußball-Hooligans und Neonazis schließen sich ihnen an - verfolgen aber wohl andere Ziele.

26.01.2021