Menü
Anmelden
Wetter Gewitter
17°/ 12° Gewitter
Thema Serie: Lübecks Straßen

Serie: Lübecks Straßen

Alle Artikel zu Serie: Lübecks Straßen

Lübecks Straßen

Serie: Lübecks Straßen - An der Falkenwiese

An der Falkenwiese: Die Straße, die zwischen Falkenstraße und Wakenitzufer liegt, wurde erstmals im Jahr 1908 erwähnt. Die Benennung hängt damit zusammen, dass man im Mittelalter in der freien Gegend vor dem Hüxtertor Jagdfalken hegte, die ein wertvoller Handelsartikel waren und auch Fürsten und Königen als Geschenk dargebracht wurden.

13.09.2018
Lübecks Straßen

Serie: Lübecks Straßen - Gustav-Adolf-Straße

Gustav-Adolf-Straße: Benannt 1910 nach Gustav II. Adolf (geb. 19. Dezember 1594 in Stockholm; gefallen 16. November 1632 bei Lützen), aus der Herrscherfamilie der Wasa stammend.

13.09.2018
Lübecks Straßen

Serie: Lübecks Straßen - Glashüttenweg

Glashüttenweg: Benannt 1871; am 13. Januar 1841 erteilte der Rat dem Apothekergehilfen Gustav Adolf Moesor ein 50-jähriges Privileg für die Anlegung einer Glashütte.

13.09.2018
Lübecks Straßen

Serie: Lübecks Straßen - Elsässer Straße

Elsässer Straße: Benannt 1922. Zweigt vom Moltkeplatz ab.1894 wurde die Straße nach dem Adelsgeschlecht der Hohenzollern benannt. Das Haus Hohenzollern ist eine der bedeutendsten deutschen Dynastien.

13.09.2018
Lübecks Straßen

Serie: Lübecks Straßen - Damaschkestraße

Damaschkestraße: Benannt 1964 nach Adolf Wilhelm Ferdinand Damaschke (geboren am 24. November 1865 in Berlin; gestorben am 30. Juli 1935 in Berlin), einem Pädagogen und Führer der Bodenreformbewegung in Deutschland.

13.09.2018
Lübecks Straßen

Serie: Lübecks Straßen - Einsiedelstraße

Einsiedelstraße: Benannt 1871. Um 1360 lag dort zwischen Hopfengärten die Wohnung eines Einsiedlers, der auch die Einsiedelfähre bedient haben soll. Im Volksmund wurde sie als Einsegelstraße bezeichnet nach dem dort im 18. Jahrhundert nahe der Trave gelegenen Wirtshaus „Zum Einsegel“.

13.09.2018
Lübecks Straßen

Serie: Lübecks Straßen - Westhoffstraße

Die Westhoffstraße (St. Lorenz Nord) wurde im Jahr 1900 benannt nach Hinrich Westhof bekannt. Er war von 1392 bis 1408 Lübecker Bürgermeister. Eine erste diplomatische Mission führte ihn 1385 nach Helsingborg, um die im Frieden von Stralsund verpfändeten Schlösser in Schweden an den dänischen König Olav II. zurückzugeben.

13.09.2018
Lübecks Straßen

Serie: Lübecks Straßen - Eckenerstraße (St. Gertrud)

Eckenerstraße (Stadtteil St. Gertrud). Die Straße ist benannt nach Hugo Eckener (geboren am 10. August 1868 in Flensburg, gestorben am 14. August 1954 in Friedrichshafen), einem deutschen Luftfahrtpionier.

13.09.2018
Lübecks Straßen

Serie: Lübecks Straßen - Meesenring

Meesenring: Benannt 1966. Die Straße liegt auf dem Gelände der ehemaligen Meesenkaserne in St. Gertrud. Sie wurde nach der Schlacht bei Meesen in Flandern 1918 benannt, an der das Lübecker Regiment Nr. 162 teilgenommen hatte.

13.09.2018
Lübecks Straßen

Serie: Lübecks Straßen - Brockesstraße

Brockesstraße: Benannt nach dem Bürgermeister Heinrich Brokes (1567-1623). 1613 bis 1615 brachte er ein Bündnis der Hansestädte mit dem niederländischen Freistaat gegen die feindliche Haltung Christians IV. von Dänemark zum Abschluss.

13.09.2018

Hellgrüner Gang: Der Hellgrüne und der Dunkelgrüne Gang liegen in der Lübecker Altstadt und gehen ab bei der Straße Untertrave 26. Erstmals urkundlich erwähnt wurde der Grüne Gang 1357. 

13.09.2018
Lübecks Straßen

Serie: Lübecks Straßen - Hegelweg

Hegelweg: Benannt nach Georg Wilhelm Friedrich Hegel (geboren am 27. August 1770 in Stuttgart; gestorben am 14. November 1831 in Berlin), einem Philosophen, der als wichtiger Vertreter des Deutschen Idealismus gilt.

13.09.2018
1 2 3 4 5 6 7 8 9