Menü
Anmelden
Wetter wolkig
27°/ 15° wolkig
Thema Siek

Siek

Anzeige

Alle Artikel zu Siek

Die WAS gibt Untersuchung in Auftrag – Kreis beteiligt sich mit 15000 Euro an den Kosten.

28.02.2017

150 Jahre Stormarn: Siek und Hoisdorf in Bildern.

15.02.2017

Der Sieker Kreis startet am Sonntag, 5. Februar, in das neue Jahr und blickt mit einer Reihe von Videoclips und Bildern noch einmal auf das zurückliegende Vereinsjahr ...

28.01.2017

Meyer Menü ist von Barsbüttel nach Siek umgezogen.

20.01.2017

Ganz im Zeichen des Reformationsjubiläums stehen in diesem Jahr die Sieker Orgelmusiken.

16.01.2017

Weitere Ansiedlung einer Firma im Gewerbegebiet Siek-Jacobsrade: Das Unternehmen Swecon, Händler und Importeur für Baumaschinen aus dem Hause Volvo Construction ...

05.01.2017

Zum Zeichen der Trauer und zum Andenken an das Unfallopfer haben Angehörige und Freunde gestern an der L 224 in Siek-Jacobsrade Blumen niedergelegt und Kerzen angezündet.

28.12.2016

Ein schwerer Verkehrsunfall bei Siek forderte am 2. Weihnachtstag sieben Verletzte und ein Todesopfer. Auf gerade Strecke in Sichtweite zum Zentrallager der Firma Lidl war ein BMW M6 Cabrio offenbar auf den Grünstreifen und dann ins Schleudern geraten.

27.12.2016

150 Jahre Stormarn - 15 Orte im Bild: Kreisarchiv präsentiert die Geschichte Stormarns anhand alter Fotografien. Von Reinfeld und Travenbrück über die Kreisstadt Bad Oldesloe, Hammoor, Bargteheide, Ahrensburg, Trittau und Glinde bis Barsbüttel – die Vortragsorte sind weit im Kreis verteilt und sogar die Stadt Norderstedt, deren Ortsteile Glashütte und Harksheide bis 1970 zu Stormarn gehörten, ist mit dabei. 

21.12.2016

Die nunmehr 80. Sieker Orgelmusik ist zugleich das große Jahresabschlusskonzert, zu dem Kirchenmusiker Henning Bergmann für Sonnabend, 31. Dezember, ab 21 Uhr in die Friedenskirche einlädt.

16.12.2016

In der Nacht wurde die Freiwillige Feuerwehr Siek alarmiert. Am Containerplatz An der Lohe brannte aus noch unbekannter Ursache ein größerer Altpapierbehälter. 

10.12.2016

Mit einer Bilanz über ihre Tätigkeiten bei der Entlastung der Kommunen bei Erstaufnahmen von Flüchtlingen und Asylsuchenden im Kreis Stormarn sind jetzt die Arbeiterwohlfahrt (Awo) und die Diakonie an die Öffentlichkeit gegangen.

29.11.2016
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10