Menü
Anmelden
Wetter sonnig
30°/ 16° sonnig
Thema SPD in Schleswig-Holstein

SPD in Schleswig-Holstein

Anzeige

Alle Artikel zu SPD in Schleswig-Holstein

Nach der norddeutschen Regionalkonferenz mit der SPD-Bundesspitze am Sonnabend in Hamburg setzt die Landespartei in Schleswig-Holstein in dieser Woche ihre Beratungen ...

Wie reagieren Spitzenpolitiker aus dem Norden auf den Koalitionsvertrag zwischen Union und SPD? Sehr unterschiedlich. Der SPD-Linke Ralf Stegner möchte für die GroKo werben, die Jusos im Norden dagegen bleiben skeptisch.

08.02.2018
Die Jusos in Schleswig-Holstein stehen auch nach Abschluss der Berliner Koalitionsverhandlungen einer Neuauflage des Regierungsbündnisses aus SPD und Union kritisch gegenüber.
Die Union ist der SPD beim Vertrag über die neue große Koalition nach Ansicht von Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) weit entgegen gekommen.

Der Ausbau der Windkraft ist in Schleswig-Holstein vorerst ausgebremst. Die Landesregierung arbeitet an neuen Regionalplänen, will größere Abstände zu Häusern. „Nicht machbar“, sagt die SPD und verweist auf die Energie- und Klimaziele.

02.02.2018
Bei der Spitzenkandidatur für die nächste Landtagswahl in Schleswig-Holstein setzt SPD-Landeschef Ralf Stegner auf einen Wettbewerb unter den Sozialdemokraten.

Die Landtagswahl in Schleswig-Holstein am 7. Mai ging für die SPD verloren. Die Karriere ihrer Bildungsministerin Britta Ernst geht weiter. Die 56-jährige Sozialdemokratin und Ehefrau von Hamburgs Erstem Bürgermeister Olaf Scholz übernimmt jetzt das gleiche Amt in Brandenburg.

26.09.2017
Schleswig-Holsteins ehemalige Bildungsministerin Britta Ernst (SPD) soll Ministerin in Brandenburg werden.
Statt 22 jetzt 26 Bundestagsabgeordnete aus Schleswig-Holstein: Wegen Überhang- und Ausgleichmandaten ist die Zahl der Abgeordneten noch einmal von zuletzt 24 um zwei weitere gestiegen. Dabei hat laut Bevölkerungsanteil Schleswig-Holstein nur Anspruch auf 22 Sitze.
Die Bundestagswahl in Schleswig-Holstein ist schleppend angelaufen. Nach Angaben des Landeswahlleiters hatten im Norden bis 11.00 Uhr 22,8 Prozent der Wahlberechtigten ihre Stimme abgegeben.
Am Tag vor der Bundestagswahl ringen die Parteien in Schleswig-Holstein um noch unentschlossene Wähler.

Schleswig-Holsteins Ex-Ministerpräsident Torsten Albig sucht einen Job in der Wirtschaft. Vier Monate nach seiner Niederlage bei der Landtagswahl würde er gerne „die Verantwortung für die Kommunikation oder andere Prozesse eines großen Unternehmens übernehmen“, sagte er dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND).

11.09.2017
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10