Fußball: Hallenturniere

28 Black Soccer-Cup: 100 Fans peitschen TSV Schönwalde zum Turniersieg

Beim TSV Schönwalde läuft es auch in der Halle. Das Team von Christopher Kordts holte am Samstag den 28 Black Soccer-Cup in Grömitz.

Beim TSV Schönwalde läuft es auch in der Halle. Das Team von Christopher Kordts holte am Samstag den 28 Black Soccer-Cup in Grömitz.

Grömitz. Nach den vergangenen zwei Jahren, in denen aufgrund der Corona-Pandemie keine Hallenturniere stattfanden durften, freuen sich die Teams der LN-Region nun wieder darauf, am Budenzauber teilzunehmen oder selbst einen eigenen auszurichten. So unter anderem in Lübeck-Kücknitz, wo der SV Viktoria 08 den 5. Goal-Cup des Türkischen SV gewinnen konnte. Doch auch in der Ostholsteinhalle in Grömitz rollte die Kugel – und das bereits ab Samstagnachmittag. Der SC Cismar lud erstmalig zum 28 Black Soccer-Cup sieben Mannschaften ein. Mit von der Partie waren neben dem Gastgeber der SC Kellenhusen, der SV Schashagen-Pelzerhaken, der TSV Schönwalde, die Ü35 des SSV Satow aus Mecklenburg-Vorpommern, der FC Scharbeutz, die U19 der JFG Ostsee sowie die "Gastrokicker". Eine Partie ging über zwölf Minuten, in der Finalrunde wurde die Spieldauer auf eine Viertelstunde erhöht.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Klare Siege schon in der Gruppe A

In der Gruppe A zeigte sich früh, dass Kreisliga Ost-Spitzenreiter TSV Schönwalde wohl das Maß der Dinge sein würde. Bereits den ersten Vergleich gegen Kellenhusen konnte das Team von Christopher Kordts eindeutig mit 4:0 für sich entscheiden. Gegen Cismar gelang ein 3:1-Erfolg und zum Abschluss der Gruppenphase wurde Schashagen-Pelzerhaken sogar mit 7:2 abgefertigt. Neben den Schönwaldern schaffte es auch der gastgebende SCC, der in der Kreisliga Ost als Schlusslicht gegen den Abstieg kämpft – in die Runde der letzten Vier. Eine klare Sache war es auch in der Gruppe B. Hier beendeten Scharbeutz und Satow ihre ersten drei Duelle mit jeweils sieben Zählern.

Bester Keeper kommt vom SSV Satow

So kam es im ersten Halbfinale zur Partie zwischen dem TSV Schönwalde und dem SSV Satow. Die Satower sahen beim 0:4 keine Sonne und somit zog der Favorit standesgemäß ins Endspiel ein. 4:0 endete auch die zweite Paarung, nämlich die zwischen dem SCC und Scharbeutz. A-Klassist Scharbeutz behauptete sich im Spiel um Platz Drei mit 3:2 nach Neunmeterschießen gegen das Team aus Mecklenburg und landete somit auf dem Treppchen. Die Zuschauer hätten sich im Finale wahrscheinlich etwas mehr Spannung gewünscht, doch um diese aufkommen zu lassen, präsentierte sich der TSV Schönwalde an diesem Samstag schlicht und einfach zu stark. 4:1 hieß es nach einer Viertelstunde. Am Ende dürften sich alle Beteiligten einig gewesen sein, dass der 28 Black Soccer-Cup seinen verdienten ersten Sieger gefunden hat. Die Kirsche auf der Torte für das siegreiche Team: „Zehner“ Silas Bünning war mit sechs Treffern nicht nur erfolgreichster Schütze, sondern wurde zusätzlich auch noch zum besten Spieler des Cups gekürt. Als bester Schlussmann wurde Franko Ross vom SSV Satow ausgezeichnet.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

750 Euro gehen an den Verein „Lübeck-Hilfe für krebskranke Kinder e.V.“

Schönwaldes Coach Christopher Kordts: „Das Turnier haben wir verdientermaßen gewonnen. Die Mannschaft hat sich astrein präsentiert und super gespielt. Besonders loben muss ich Silas Bünning, der auch zurecht bester Spieler und Torschützenkönig wurde. Aber auch der restliche Teil der Mannschaft hat überragend gespielt. Die Jungs haben sich den Pott verdient. Die wichtigste Stütze gestern waren aber mal wieder unsere Fans, die mit über 100 Leuten in der Halle vertreten waren. Gänsehaut für uns alle!“

Cismars Erster Vorsitzender Stefan Hagen blickt ebenfalls auf einen tollen Turniertag in Grömitz zurück: „Unser erster 28 Black Soccer-Cup war ein voller Erfolg. Vor ca. 360 Zuschauern, die unsere Erwartungen übertroffen haben, konnte sich der TSV Schönwalde im Finale als Sieger durchsetzen. Durch die Eintrittsgelder und die Versteigerung von zwölf Tickets für den F.C. Hansa Rostock, die von unserem Sponsor 28 Black zur Verfügung gestellt wurden, konnten wir 750 Euro für die „Lübeck-Hilfe für krebskranke Kinder e.V.“ sammeln.“

Von Hendrik König

Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen