Kreisliga Ost

Björn Hoger übernimmt: Garbek präsentiert neuen Trainer ab Saison 2023/24

Der TuS Garbek stellt mit Björn Hoger seinen neuen Trainer vor

Der TuS Garbek stellt mit Björn Hoger seinen neuen Trainer vor

Garbek. In der aktuellen Kreisliga-Saison läuft es für den TuS Garbek noch nicht ganz optimal. Zur Winterpause steht man gar auf einem Abstiegsplatz, muss sich in der Rückrunde so richtig auf das Ziel „Klassenerhalt“ fokussieren. Das hält die Verantwortlichen des TuS jedoch nicht davon ab, sich bereits frühzeitig um die sportliche Ausrichtung ab der neuen Spielzeit 2023/24 zu konzentrieren.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Neu-Coach Björn Hoger ein bekanntes Gesicht beim TuS Garbek

So präsentiert der Verein bereits frühzeitig mit Björn Hoger seinen neuen Trainer, der die Ligamannschaft ab der neuen Saison hauptverantwortlich übernehmen wird. „Der Kontakt zu Björn kam zu Stande über unseren ersten Vorsitzenden. Natürlich kennt man Björn in Garbek schon länger, da er jahrelang selber die Derbys gegen Westerrade geprägt hat“, so Garbek-Abteilungsleiter Konrad Eibl. Dass der neue Trainer des TuS Garbek dabei auf reichlich Trainererfahrung im Amateurbereich zurückgreifen kann, bestärkte die Entscheidung der Verantwortlichen des Kreisligisten, Björn Hoger zu verpflichten. „Björn fungierte jahrelang als Trainer in der Jugend „unserer“ FSG Wardersee, bis er dann die erste Herren des SV Westerrade erst parallel übernommen hat und schließlich insgesamt sieben Jahre dort war. Im letzten Jahr war er bei Bujendorf als Trainer der ersten Herren“, so Eibl über die Biographie des neuen Coaches.

TuS-Abteilungsleiter Konrad Eibl: „Wir sind sehr glücklich, Björn verpflichtet zu haben!“

Michael Voß, der aktuelle Trainer des TuS Garbek, wird die aktuell laufende Spielzeit dabei ganz normal zu Ende führen und versuchen, den Kreisligisten vor dem Abstieg zu bewahren. Ab dem 1. Juli 2023 soll Hoger dann das Zepter beim TuS übernehmen. „Wir sind sehr glücklich, Björn verpflichtet zu haben, die Gespräche mit ihm waren super offen und immer ehrlich. Björn weiß, worauf es im Amateurfußball ankommt und kennt das „Abenteuer“ Dorffussball“, so Eibl abschließend.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von Max Lübeck

Mehr aus Regionalsport

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen