Fußball

Confima-Cup: Eutin 08 und FC Dornbreite ziehen ins Finale ein

Tim York Röben-Müller (l.) ebnete mit seinem Treffer zum 2:0 nach Vorlage von Fatlind Zymberi (r.) den Weg ins Finale für Eutin 08.

Tim York Röben-Müller (l.) ebnete mit seinem Treffer zum 2:0 nach Vorlage von Fatlind Zymberi (r.) den Weg ins Finale für Eutin 08.

Lübeck. Am letzten Gruppenspieltag des Confima-Cups am Donnerstagabend ging es für die beteiligten Mannschaften um nicht weniger als den Finaleinzug. Im ersten Spiel des Abends sicherte sich Titelverteidiger Eutin 08 nach einem 2:0 gegen den VfB Lübeck II den Gruppensieg und damit das erste Finalticket. Gastgeber und Mitfavorit FC Dornbreite machte es Eutin 08 gleich und qualifizierte sich mit einem 3:2 Erfolg über den FC Schönberg ebenfalls für das Finale am Samstag.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Eutin 08 – VfB Lübeck II 2:0 (2:0)

Ein Klassenunterschied war beim letzten Spiel der Gruppe B zwischen Landesligist Eutin und Oberligist VfB Lübeck II nicht zu erkennen. Im Gegenteil: Eutin 08 spielte von Beginn an frei auf und ging durch die Tore von Nico Kocks (5.) und Tim Röben-Müller (15.) – beide vorbereitet von Fatlum Zymberi – früh mit 2:0 in Führung. Diesem Rückstand liefen die Lübecker den Rest des Spiels hinterher, ohne dass Eutins Sieg zu irgendeinem Zeitpunkt gefährdet war.

Eutins Trainer Dennis Jaacks freut sich über den Finaleinzug: „Wir haben das heute vom Ergebnis und Spielverlauf her richtig gut gelöst. Gerade im Defensivverbund haben wir richtig gute Arbeit geleistet. Hinzu kam heute natürlich auch, dass wir wieder mehr und bessere personelle Alternativen hatten im Vergleich zum ersten Spiel. Wir hatten sehr gute Passagen mit dem Ball und auch die Tore waren schön kombiniert. Ich bin rundum zufrieden mit dem Auftritt – das war eine richtig gute Leistung.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Sein Gegenüber Nils Kjär erklärt: „Wir haben heute leider nicht zu unserem Spiel gefunden. Zum einen war unser Spiel mit zu vielen Ungenauigkeiten und Fehlern behaftet, zum anderen hat Eutin es als aggressive Herrenmannschaft mit guter disziplinierter Einstellung äußerst gut gemacht. Wir nehmen auch diese Erkenntnisse mit und hoffen, dass wir es auch entsprechend in den weiteren Spielen umsetzen können.“

Nach Abschluss der Gruppe B steht Eutin 08 als Erstplatzierter im Finale. Für den VfB Lübeck II geht es als Zweitplatzierter am Samstag um den dritten Platz, während Schlusslicht Azadi Lübeck im Spiel um Platz fünf antritt.

FC Schönberg 95 – FC Dornbreite 2:3 (1:1)

In der zweiten Partie des Abends tat es der FC Dornbreite Eutin 08 gleich und zog ebenfalls mit dem zweiten Sieg im zweiten Spiel ins Finale ein. Doch der Sieg war keinesfalls ungefährdet. Denn der Auftakt gehörte zunächst Schönberg: Sota Fukaya (27.) brachte seine Mannschaft mit 1:0 in Führung, doch noch vor der Pause egalisierte Dornbreites Ibrahim Nadir (41.) zum 1:1. Nach der Pause nahm Dornbreite dann endgültig das Heft in die Hand und kam dem Sieg durch die Tore von Jochen Lening (47.) und Alexander Lening (71.) zum 3:1 dem Sieg ein Stück näher. Der späte Anschlusstreffer durch Schönbergs Luke Wagener (90.+2) zum 2:3 Endstand konnte Dornbreites Sieg auch nicht mehr gefährden.

FCD-Coach Sascha Strehlau bilanziert: „Wir brauchten wieder 20 Minuten, um reinzukommen, danach haben wir es in der Ordnung besser gemacht. Wir freuen uns jetzt auf das Finale.“ Für Schönberg geht es nach zwei Niederlage am Sonntag nur noch um Platz fünf gegen Azadi. Für die zweite Herren des 1. FC Phönix Lübeck geht es mit dem VfB Lübeck II ebenfalls gegen die Zweitvertretung einer Regionalliga-Mannschaft.

Der gesamte Turnierverlauf in der Übersicht:

Dienstag, den 12. Juli:

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Gruppe A: FC Dornbreite – 1. FC Phönix Lübeck II (3:1)

Gruppe B: SV Azadi Lübeck – Eutin 08 (2:4) 

Mittwoch, den 13. Juli:

Gruppe B: VfB Lübeck II – SV Azadi Lübeck (5:1)

Gruppe A: 1. FC Phönix Lübeck II – FC Schönberg 95 (8:1)

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Donnerstag, den 14. Juli:

Eutin 08 – VfB Lübeck II (2:0)

FC Schönberg 95 – FC Dornbreite (2:3)

Sonnabend, den 16. Juli:

Spiel um den 5. (12 Uhr): SV Azadi Lübeck – FC Schönberg 95

Spiel um den 3. Platz (14.30 Uhr): VfB Lübeck II – 1. FC Phönix Lübeck II

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Finale (17 Uhr): Eutin 08 – FC Dornbreite

Von Paul Schubert

Mehr aus Regionalsport

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken