Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Fußball Verbandsliga

Finn Hartwig wird Cheftrainer der „neuen“ U23 vom SV Todesfelde

Finn Hartwig übernimmt die Verbandsligamannschaft vom SV Todesfelde.

Finn Hartwig übernimmt die Verbandsligamannschaft vom SV Todesfelde.

Todesfelde. Der SV Todesfelde ist auf der Suche nach einem neuen Cheftrainer für seine Verbandsliga-Mannschaft fündig geworden. Auf Stefan Komm folgt Finn Hartwig, der zuletzt als Co-Trainer bei Eutin 08 arbeitete.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Neben Eutin 08 auch beim SV Hamberge aktiv

Im Winter verließ Hartwig die Rosenstädter aus persönlichen Gründen. Unter A-Lizenz-Inhaber Dennis Jaacks sammelte der 24-Jährige wertvolle Erfahrungen, nachdem er zuvor für kurze Zeit beim SV Hamberge an der Linie stand. Im Sommer nimmt Hartwig, der die B+-Lizenz besitzt, eine neue Herausforderung an. Er übernimmt die 2. Mannschaft des Oberligisten SV Todesfelde, die ab der kommenden Saison als U23 aufläuft.

Nachwuchs soll gestärkt werden

"Wir wollen die Verbandsligamannschaft aufwerten und ihr damit ein eigenes Standing im Verein geben. Damit setzen wir auch ein Zeichen für den Nachwuchs, den wir mit unserer U23 weiter stärken wollen", erklärt Todesfeldes Teammanager Timo Gothmann via Pressemitteilung.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Komm bleibt dem Verein erhalten

Der bisherige und langjährige Coach Stefan Komm legt sein Amt nieder und wird sich künftig im organisatorischen Bereich einbringen. Er soll fortan als Sportlicher Leiter der U23 die Fäden in der Hand halten. "Nach 20 Jahren brauchte ich mal eine andere Aufgabe. Ich kenne mich bestens im Verein aus und möchte auch die Zusammenarbeit mit der SG WiTo stärken und ausbauen. Nun gilt es für mich neue Akzente zu setzen und unsere Mannschaft weiter nach vorne zu bringen", lässt sich Komm zitieren. Ziel sei es, die U23 zur zweitbesten Mannschaft im Kreis zu machen.

Talententwicklung als Ziel

Hartwig: „Mir gefällt das Projekt U23 sehr gut. Die Ziele des Vereins stimmen mit meinen Zielen überein. Ich will die jungen Talente hier in Todesfelde weiterentwickeln. Die Voraussetzungen und Gegebenheiten dafür sind hervorragend, sodass wir schnell in die Umsetzung gehen können.“

Thomas Steenbock, 1. Vorsitzender des Fördervereins zeigte sich ebenfalls erfreut über die jüngste Personalentscheidung im blau-gelben Dorf: "Mit Finn konnten wir einen Trainer verpflichten, der von unserem Projekt begeistert ist. Mit seiner Arbeit wird er wichtige Weichen für die Zukunft stellen und den Unterbau verbessern, um auch die Spitze zu stärken."

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Studt und Jaacks zukünftig für die Zweite

In der kommenden Saison wird die U23 von den bisherigen Ligaspielern Christian Jaacks und Vereinslegende Dennis Studt verstärkt. Sie sollen die jungen Talente anführen. In der abgelaufenen Verbandsliga-Saison erreichte der SVT II den vierten Platz hinter Lokalmatador SC Rönnau.

Von Finn Hofmann

Mehr aus Regionalsport

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.