Kreispokal Stormarn

„Frage der Einstellung“ – Eichede und Ahrensburg spielen um Finaleinzug

Der SV Eichede möchte mit einem Sieg über den SSC Hagen Ahrensburg ins Kreispokal-Finale einziehen

Der SV Eichede möchte mit einem Sieg über den SSC Hagen Ahrensburg ins Kreispokal-Finale einziehen

Ahrensburg. Der Pokal hat seine eigenen Gesetze! Immer wieder wird man mit diesen Worten konfrontiert, wenn interessante und spannende Pokalspiele bevorstehen. Am kommenden Mittwochabend steht ein Solches im Stormarner Kreispokal an – der zweite Finalist soll ausgespielt werden, nachdem sich der SVT Bad Oldesloe in der vergangenen Woche gegen Verbandligist SV Hamberge durchsetzte und als erster Finalist bereits feststeht.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

SV Eichede geht als Favorit ins Pokal-Halbfinalspiel beim SSC Hagen Ahrensburg

Nun gastiert am Mittwochabend Oberligist SV Eichede beim Landesligisten SSC Hagen Ahrensburg. Der SVE siegte am vergangenen Wochenende mit 2:0 gegen Frisia Risum Lindholm, der SSC Hagen Ahrensburg verlor daheim gegen die Zweitvertretung des SV Eichede mit 0:1. Die Rollen sind also klar verteilt, der SV Eichede klarer Favorit beim derzeitigen Tabellensiebten der Landesliga Holstein. Doch auf Seiten des SVE ist man dennoch gewarnt, wie Cheftrainer Paul Kujawski gegenüber den LN erklärt: „Wir haben ein schweres Spiel vor der Brust. Es wird sicherlich ein paar Wechsel geben, aber auch dadurch, dass einige verletzt, angeschlagen oder krank sind. Es wird ein Geduldsspiel werden, in dem wir zu 100% bei der Sache sein müssen. Allgemein befinden wir uns momentan in einer Jahreszeit, wo man alles über die Einstellung erreichen muss!“.

Landesligist trotz Außenseiter-Rolle zuversichtlich: „Wir wollen an unsere Leistungsgrenze kommen!“

Auf Seiten des Außenseiters geht man die kommende Pokal-Aufgabe voller Vorfreude und höchst fokussiert an. „Wir freuen uns sehr auf das Spiel! Wir wissen, dass wir für viele Gegner sehr unangenehm zu bespielen sind, wenn wir hochkonzentriert zu Werke gehen“, weiß Trainer Aydin Taneli die Qualitäten seiner Mannschaft zu schätzen. Dementsprechend zuversichtlich und optimistisch geht der SSC die schwere Aufgabe gegen den ambitionierten Oberligisten auch an: „Wir wollen an unsere Leistungsgrenze kommen und haben ganz klar das Ziel ausgesprochen, ins Finale einzuziehen. Gleichwohl sind wir uns sehr darüber bewusst, dass in diesem Spiel Vieles zusammenpassen muss, um zu bestehen.“ Profitieren kann der gastgebende Landesligist zum einen vom Heimvorteil, zum anderen sicherlich auch von der Tatsache, dass das Spiel auf dem Kunstrasenplatz an der Hagener Allee angepfiffen wird. Mit diesem Untergrund dürfte der SV Eichede nicht ganz so vertraut, wie sein Gegner sein. Mit Spannung ist dieses Pokal-Halbfinale auf jeden Fall zu erwarten – um 20 Uhr pfeift Schiedsrichter Luca Seils die hochklassige Begegnung an.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von Max Lübeck

Mehr aus Regionalsport

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken