Amateurboxen

Janine Lellwitz verteidigt Nord-Titel

Janine Lellwitz (r.) im Angriff: Die Lübecker Telekom-Boxerin verteidigte ihren Nord-Titel im Duell mit der Hamburgerin Ramona Wegener.  

Janine Lellwitz (r.) im Angriff: Die Lübecker Telekom-Boxerin verteidigte ihren Nord-Titel im Duell mit der Hamburgerin Ramona Wegener.

Itzehoe/Lübeck. Obenauf in Itzehoe: Während ihr Lübecker Telekom-Mitstreiter Faisal Taraki im Weltergewicht (-69 kg) nach dem Boxabend in Bremen bei der Titelkür auf Nord-Ebene verletzungsbedingt passen musste, war „Gina“ Lellwitz gegen Ramona Wegener auf die Minute topfit.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Einstimmige Punktsiegerin in ItzehoeJanine Lellwitz (r) wird nach dem Duell mit der Hamburgerin Ramona Wegener zur alten und neuen Nord-Meisterin

Einstimmige Punktsiegerin in Itzehoe:Janine Lellwitz (r.) wird nach dem Duell mit der Hamburgerin Ramona Wegener zur alten und neuen Nord-Meisterin im Halbweltergewicht erklärt.

Die von der mehrfachen Profi-Weltmeisterin Maria Lindberg gecoachte Hamburgerin setzte im Halbweltergewichts-Finale zwar vermehrt auf Kopfhaken und einen möglichst offenen Schlagabtausch, wurde von der Lübeckerin aber immer wieder ausgekontert. Lellwitz „nagelte“ ihre Herausforderin zusehends mit Führ- oder Schlaghand am Ringseil fest, so dass diese ihren Boxstil nicht aufrechterhalten konnte, in den Rückwärtsgang gezwungen wurde und einstimmig nach Punkten verlor.

„Erleichtert und glücklich über Erfolg und tolle Unterstützung“

„Ich bin sehr erleichtert und glücklich über den erneuten Erfolg, auch über die tolle Unterstützung von meinem Telekom-Team“, sagte die Titelverteidigerin und dankte vor allem ihrer Trainerin Rebecca Schwarz sowie Faisal Taraki, der sie in der Ringecke betreute. Das souverän gewonnene Duell diente der alten und neuen Nord-Meisterin zugleich als Einstimmung auf ihren Rückkampf gegen Lena Büchner (VTV Assel) beim 6. World-of-Punch-Cup in Lübeck (Sa., ab 16 Uhr, Hinter den Kirschkaten). Gegen die starke Niedersächsin hatte sich Lellwitz zuletzt in Bremen mit einem Remis begnügen müssen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Grippewelle sorgte für etliche Absagen

In Itzehoe hatte sich René Küpper mit einer geringen Teilnehmerzahl bei der Nord-Titelkür begnügen müssen. Als 2. Sportwart und Pressewart des gastgebenden Schleswig-Holsteinischen Amateurboxverbandes (SHABV) berichtete er: „Vorab waren zwar 72 Meldungen aus Schleswig-Holstein, Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern eingegangen. Aber am Ende kamen wir nur auf gut 30 Teilnehmer, so dass es lediglich zehn Finalkämpfe gab – sieben bei den Männern und drei bei den Frauen.“ Eine generelle Tendenz mochte Küpper darin aber nicht erkennen, sondern betonte: „Diesmal lag’s vor allem an krankheitsbedingten Absagen aufgrund der Grippewelle.“

Dominante Gäste aus Mecklenburg-Vorpommern

Unstrittig war die Dominanz der Gäste aus dem „nahen Osten“, denn fünf der zehn Nord-Titel gingen an Amateurboxer aus Mecklenburg-Vorpommern, während Johann Lassen (BC 78 Eckernförde) als neuer Champion im Halbschwergewicht bis 81kg für den einzigen SHABV-Sieg bei den Männern sorgte.

Andreas Oelker

Mehr aus Sport regional

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen