Kaltenkirchener TS

Kaltenkirchener TS holt Talent Timo Jung vom SV Henstedt-Ulzburg

Mit Timo Jung hat die Kaltenkirchener TS auf der zentralen Mittelfeldposition eine vielversprechende Option mehr.

Mit Timo Jung hat die Kaltenkirchener TS auf der zentralen Mittelfeldposition eine vielversprechende Option mehr.

Kaltenkirchen. 44 Punkte erreichte die erste Herren der Kaltenkirchener Turnerschaft in der abgelaufenen Saison und feierte die Meisterschaft. Zwar war der Zweitplatzierte FC Reher/Puls punktgleich, hat jedoch auch zwei Partien mehr absolviert. Mit dem Gang in die Landesliga Holstein ist es absolut verständlich, dass Trainer René Sixt auf die Suche nach Verstärkungen gegangen ist, um die Konkurrenzfähigkeit seiner Mannschaft in der neuen Spielklasse zu erhöhen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

„Ein schneller, wendiger und technisch gut ausgebildeter Spieler“

Am Montag gab der Verein vom Marschweg bekannt, dass Timo Jung aus der U19 des SV Henstedt-Ulzburg nach „Kaki“ wechselt. Der 18-Jährige zentrale Mittelfeldmann war Kapitän des Oberligisten und trifft auf seinen knapp fünf Jahre älteren Bruder Lars. Sixt findet lobende Worte für den Youngster und traut diesem offenbar einiges zu: „Ihn hatten wir natürlich immer schon unter besonderer Beobachtung, weil sein Bruder ja bei uns spielt. Wir haben uns natürlich nach jungen Spielern umgeguckt. Da wir leider keine eigene A-Jugend haben, konnten wir da keine Jungs hochziehen. Timo hat in Henstedt-Ulzburg auf der Zehn gespielt. Er ist ein schneller, wendiger und technisch gut ausgebildeter Spieler. Wir haben ihn ein paar Mal beobachtet und er ist ein echter Topspieler. Er war beim Eröffnungstraining mit dabei und wird uns auf jeden Fall weiterhelfen.“

Straffes Programm wartet auf die Spieler

Jung ist bereits der sechste externe Neuzugang für Kaltenkirchen. Zuvor war man sich mit Keeper Rene Heide, Jonas Jeschke (beide Barmbek-Uhlenhorst), Marcel Boldt (SG Oering-Seth), Jeremy Schalk und Leon Schult (beide SSC Phoenix Kisdorf) einig geworden. Der Verein kündigte an, in den kommenden Tagen noch einen „alten Hasen“ vorzustellen. Dann ist die Kaderplanung mit hoher Wahrscheinlichkeit abgeschlossen. Bereits seit Samstag befindet man sich in der Vorbereitung und auf die Spieler warten drei bis vier Mal wöchentlich so manche schweißtreibende Einheiten. Acht Testspiele hat man vereinbart, hinzu kommen Flens-Cup sowie Segeberger Kreispokal.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Testspiele der Kaltenkirchener TS:

01. Juli: SV Todesfelde II – KT (19.30 Uhr)

05. Juli: SSC Phoenix Kisdorf – KT (19.00 Uhr)

09. Juli: Preetzer TSV – KT (14.00 Uhr)

16. Juli: KT – SC Rapid Lübeck (15.00 Uhr)

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

17. Juli: SG Sarau/Bosau – KT (14.00 Uhr)

23. Juli: Leezener SC – KT (14.00 Uhr)

24. Juli: KT – TSV Heiligenstedten (15.00 Uhr)

26. Juli: Union Tornesch – KT (19.30 Uhr)

Von Hendrik König

Mehr aus Regionalsport

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen