Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Fußball Landesliga

Landesliga: GW Siebenbäumen und SV Eichede II punkten

Siebenbäumens Veysi Kurt erzielte im Spiel gegen TuS Hartenholm einen Doppelpack.

Siebenbäumens Veysi Kurt erzielte im Spiel gegen TuS Hartenholm einen Doppelpack.

Lübeck.SV Eichede II ist als Tabellenführer der Landesliga als klarer Favorit in die Partie gegen TSV Travemünde gegangen. Die Mannschaft von Trainer Paul Kujawski konnte die Rolle bestätigen und mit einem 3:0-Sieg als Sieger vom Platz gehen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Eigentor und Platzverweis für Travemünde

"Wir haben das Spiel von Beginn an kontrolliert. Den Ball gut laufen lassen, waren zweikampfstark und haben geduldig gespielt. Vor dem Tor oder im letzten Drittel haben wir oft eine schlechte Entscheidung getroffen, das ist das Einzige, was ich kritisieren kann", sagt Kujawski nach dem Spiel. Die Tore erzielten Kevin Öz (35.), Marc-Flemming Schillmann per Eigentor (53.) und Morten Wahl (87.). Auf Seiten der Gäste sah Spielertrainer Nils Kjär wegen Ballwegschießen die Gelb-Rote Karte (74.).

Kritik am Platz in Eichede

Kjär sagte zum Spiel :“Ich kann meiner Mannschaft heute keinen Vorwurf machen. Im Rahmen unserer Möglichkeiten und unter den Voraussetzungen einer äußerst dünnen Personaldecke haben wir das Maximum heraus geholt. Defensiv sind wir couragiert aufgetreten, konnten uns jedoch offensiv nicht in Szene setzen. Eichede hatte spielerisch auch ein absolutes Übergewicht, sodass der Sieg verdient ist. Unglücklich zu erwähnen sind die äußerlichen Bedingungen: grobe Steine und Scherben haben im Stadion nichts zu suchen und führten zu allem Überfluss auch zu einer Verletzung eines Spielers. Glückwunsch an das Team von Eichede.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

TuS Hartenholm kann sich nicht befreien

Mit einem 4:0-Sieg gegen TuS Hartenholm hält der Tabellenzweite GW Siebenbäumen das Aufstiegsrennen in der Landesliga weiter spannend. Das Spiel entschieden die Hausherren bereits in der ersten Halbzeit dank der Tore von Veysi Kurt (26., 34.) und Andreas Paulsen (40.). Hartenholm steht hingegen weiterhin auf einem Abstiegsplatz, hat aber noch ein Spiel weniger als der Breitenfelder SV, der nur zwei Punkte mehr hat.

Siebenbäumen wird Favoritenrolle gerecht

"Wir sind sehr zufrieden mit dem Sieg. Anfangs sind wir schwer ins Spiel gekommen und waren etwas nervös. In der Zeit hat Hartenholm sich auch Chancen erspielt, ist aber nicht erfolgreich gewesen. Danach haben wir die Kontrolle komplett übernommen und folgerichtig die Tore erzielt. In der zweiten Halbzeit haben wir das Ergebnis nur verwaltet und die Zeit runtergespielt", sagt GWS-Trainer Manuel Plähn. Für den Endstand sorgte Ugur Dagli mit seinem Treffer (77.).

Genz glaubt noch an seine Mannschaft

Hartenholm Coach Martin Genz sagte nach der Partie: "Eine verdiente Niederlage nach 90 Minuten gegen eine individuelle, gute Truppe. In den ersten 10 Minuten haben zwei gute Möglichkeiten, die wir nicht nutzen und in der Folge reihenweise Chancen zugelassen. Nach vorne sind wir dann zu mutlos gewesen, um das Ruder rumzureißen. Wir haben noch immer alles in der eigenen Hand, auch wenn wir jetzt unter Zugzwang stehen."

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von Lisa Wittmaier

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.