Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Fußball Oberliga

Letztes Heimspiel für TSV Pansdorf – fünf Spieler werden verabschiedet

Marwin Miljic spielt am Wochenende das letzte Mal im Pansdorftrikot am Techauer Weg.

Marwin Miljic spielt am Wochenende das letzte Mal im Pansdorftrikot am Techauer Weg.

Pansdorf. Nach der schwachen Leistung bei der 3:6-Pleite bei Schlusslicht Inter Türkspor Kiel will sich der TSV Pansdorf rehabilitieren. "Das Spiel in Kiel war ein Ausrutscher. Die Mannschaft wird ein anderes Gesicht zeigen", ist sich Pansdorfs Co-Trainer Carsten "Otto" Henck sicher. Der TSV Bordesholm, gegen den Pansdorf im Hinspiel 1:1 spielte, verlor seine letzten drei Spiele allesamt. Zwei mal knapp mit 1:2 gegen den Oberliga-Meister SV Todesfelde, einmal jedoch vor heimischer Kulisse mit 0:5 gegen den Oldenburger SV. "Das kann ich nicht verstehen und hat mich überrascht. Wir wissen um die Stärken von Bordesholm. Sie haben eine gleichmäßig gut besetzte Truppe mit starken Stürmern."

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Verabschiedung von fünf Spielern

Dem TSV Pansdorf stehen am Samstag abzüglich der Langzeitverletzten wieder 18 Mann aus dem eigenen Kader zur Verfügung. Vor allem vor dem Hintergrund der Verabschiedung einiger verdienter Spieler wollen die Ostholsteiner den Fans und Sponsoren einen würdigen Saisonabschluss ermöglichen. Vor und nach dem Spiel werden Dennis Zimmermann (kehrt beruflich zurück nach Vorpommern), Maik Themer (Ziel unbekannt), Moritz Manthe (SG Sarau-Bosau), Hauke Schult (Preußen Reinfeld) und Marwin Miljic (SV Eichede) verabschiedet.

Miljic läuft ein letztes Mal am Techauer Weg auf

Vor allem der Abgang von Spielmacher Miljic wiegt schwer. Ihn zu ersetzen ist für die Schwarz-Weißen wohl höchstens im Kollektiv möglich. Miljic, der seit 2017 am Techauer Weg spielte, stehe mit einem lachenden und einem weinenden Auge vor seinem letzten Auftritt: "Zum einen finde ich es schade, dass das Kapitel TSV zunächst ad acta gelegt wird, aber ich freue mich auch auf die neue Aufgabe beim SV Eichede. Insgesamt will ich mich aber mit einem Heimsieg von den Fans und dem Verein verabschieden."

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von Finn Hofmann

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.