Fußball

MTV Ahrensbök dementiert Woelki-Wechsel zu Azadi Lübeck

Sascha Woelki (hier noch im Trikot von Phönix Lübeck) spielt mit dem Gedanken Ahrensbök zu verlassen.

Sascha Woelki (hier noch im Trikot von Phönix Lübeck) spielt mit dem Gedanken Ahrensbök zu verlassen.

Lübeck. Verbandsligaaufsteiger SV Azadi Lübeck hat den Wechsel von Sascha Woelki auf anderen Portalen bereits als fix vermeldet. Da meldet sich sein aktueller Klub MTV Ahrensbök und dementiert den Transfer des Offensivspielers.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Ahrensbök widerspricht der Verpflichtung

Die Wechselgedanken von Woelki sind in Ahrensbök bekannt, jedoch ist das letzte Wort noch nicht gesprochen. „Eine Zusage hat heutzutage leider keinen Wert mehr“, bedauern die MTV-Verantwortlichen gegenüber dem LN-Sportbuzzer und fügt an: “Ein böser Fehler vom SV Azadi Lübeck, schon an die Öffentlichkeit zu gehen, da wir uns noch gar nicht einig sind!“

Wer folgt auf Karro?

Für den Kreisligisten aus Ostholstein hat Woelki in der abgelaufenen Saison 15 Tore erzielt und wäre ein echter Gewinn für Azadi, die bereits Maurice Karro als Neuzugang gewinnen konnten. Ob Woelki doch kommt bleibt abzuwarten... Die frühzeitige Bekanntgabe des Wechsels könnte Öl ins Feuer gebracht haben!

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von Lisa Wittmaier

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Spiele entdecken