Fußball Landesliga

Oberliga-Absteiger Eutin 08 mit Auf und Abs in der Landesliga-Hinrunde

Dennis Jaacks will Eutin zurück in die Erfolgsspur bringen.

Dennis Jaacks will Eutin zurück in die Erfolgsspur bringen.

Eutin. In der Saison 17/18 lief Eutin 08 noch in der Regionalliga Nord auf. Auf den Abstieg in die Oberliga folgte nach drei Jahren vergangene Saison der Abstieg in die Landesliga Holstein. Wie in den letzten Jahren gab es zu Saisonbeginn erneut einen größeren personellen Umbruch bei den Ostholsteinern. Nach mittlerweile 13 absolvierten Spielen und Rang fünf blickt Trainer Dennis Jaacks im Gespräch mit den Lübecker Nachrichten auf die erste Saisonhälfte zurück.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Beständigkeit fehlt

Das Tabellenfeld der Liga, gerade der unteren Hälfte, liegt eng beieinander. Trotz des fünften Platzes und 17 Zählern trennen Eutin gerade einmal vier Punkte von einem direkten Abstiegsplatz. „Wir hatten diese Saison viele Auf und Abs. Was fehlt ist die Beständigkeit, um mehr Ruhe und Gelassenheit zu kriegen. So sind wir bis zum letzten Spiel immer ein wenig getrieben gewesen, auch mit dem Druck sich unten abzusetzen“, stellt Jaacks fest.

Durch den kontinuierlichen Umbruch innerhalb der letzten drei Jahre sei es auch schwer gewesen, eine Mannschaft zu formen und zu entwickeln, weswegen der aktuelle Tabellenplatz in Ordnung gehe und die Situation angemessen widerspiegle. Nichtsdestotrotz „hatte ich mir natürlich ein bisschen mehr Anbindung nach oben gewünscht. Durch die verzehrte Tabelle, die kleine Staffel und die lange Winterpause befinden wir uns in einer schwierigen Lage,“ merkt der Trainer an.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Ziel Klassenerhalt

Da nach oben nichts mehr ginge - das Wort Aufstieg sei vor Saisonbeginn sowieso nie gefallen beim ehemaligen Regionalligisten – wollen die Eutiner jetzt die nötigen Punkte sammeln, um nichts mehr mit dem Abstieg zu tun zu haben. Zur neuen Saison will der Verein seinen Kader dann noch weiter in der Breite und qualitativ verstärken, um den nächsten Schritt machen zu können, der allerdings noch lange nicht Aufstieg heißt: „Wir berappeln uns langsam von den letzten Jahren und probieren unseren Kader nachhaltig aufzubauen.“

Marcel Freund rückt in die ersten Herren auf

Während zum Sommer hin Verstärkung kommen soll, wird sich im Winter wohl wenig tun in Eutin. Lediglich Defensivspieler Marcel Freund aus der U19 wird nach überzeugenden Leistungen fortan fester Bestandteil der ersten Herren werden.

Confima-Cup als Highlight der Winterpause

Zum Saisonende steht dann auch noch ein Highlight für Eutin auf dem Programm. Im Finale des Ostholsteiner Kreispokals trifft man auf den Oberligisten Oldenburger SV. „Das ist ein toller Abschluss und ein kleines Derby, in dem immer Feuer drin ist. Wir sind sicherlich der Underdog, aber rechnen uns Möglichkeiten aus. Doch bis dahin dauert es noch. Jetzt liegt der Fokus erst einmal auf dem Ligaalltag.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Dieser beginnt für Eutin 08 erst wieder am 25. März gegen den Tabellenletzten aus Breitenfelde. In der viermonatigen Winterpause steht das größte Highlight bereits kurz vor der Tür. Am 30. Dezember nimmt Eutin 08 am prestigeträchtigen Confima-Cup teil. Am 23. Januar beginnt dann die Vorbereitung, welche lange zwei Monate andauern wird.

Von Paul Schubert

Mehr aus Regionalsport

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen