Fußball Regionalliga

Phönix Lübeck: Der größte Staff aller Zeiten

Das ist nur ein Teil des neuen Staffs bei Phönix Lübeck rund um Trainer Oliver Zapel: Manuel Fehringer, Mac Agyei-Mensah, Oliver Zapel, Fabian Lucassen, Sebastian Ramcke (hinten von links), Dr. Jan Eßer, Thorge Kuklis, Maleen Morisse und Simon Gottschling (vorne von links).

Das ist nur ein Teil des neuen Staffs bei Phönix Lübeck rund um Trainer Oliver Zapel: Manuel Fehringer, Mac Agyei-Mensah, Oliver Zapel, Fabian Lucassen, Sebastian Ramcke (hinten von links), Dr. Jan Eßer, Thorge Kuklis, Maleen Morisse und Simon Gottschling (vorne von links).

Lübeck. „Die Vorbereitungszeit war nicht ohne, da lastete schon einiges auf meinen Schultern. Das hat mich an Grenzen gebracht“, sagt Oliver Zapel, Cheftrainer des 1. FC Phönix Lübeck, dazu in Personalunion auch noch Nachwuchs-Chef und Coach der U17. „Umso mehr freue ich mich, dass wir jetzt extrem viel Fachkompetenz an Bord haben. Nicht nur die Kompetenzen passen, sondern auch das Zwischenmenschliche.“ Phönix hat Zeichen gesetzt, hat aufgerüstet. Und hat als „Team hinterm Team“ jetzt den größten Staff, den es am Flugplatz bisher gab.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Neuer Co-Trainer weiß, wie man Talente coacht

Als Co-Trainer steht dem Fußballlehrer ab sofort Mac Agyei-Mensah zur Verfügung. Der 46-Jährige war zuletzt Co-Trainer der U19 und U17 beim FC St. Pauli. Davor trainierte der Inhaber der DFB-Elite-Jugend-Lizenz (Uefa B-Level) die Frauen vom SV Henstedt-Ulzburg (bis 2019). „Ich habe Lust auf das Projekt“, sagt Agyei-Mensah, der Zapel ferner bei der U17 der JFV Lübeck unterstützt.

Torwarttrainer übt auch mit der Konkurrenz

Simon Gottschling ist neuer Scout und Techniktrainer. Der 48-Jährige war zuletzt als Coach beim Oststeinbeker SV (Juli 2017 bis Oktober 2021) tätig und war schon in der vergangenen Saison auf dem Phönix-Platz anzutreffen. Neuer Athletiktrainer ist Thorge Kuklis (28), der die letzten drei Jahre beim VfB Lübeck tätig war. Um die Torleute kümmern sich künftig Fabian Lucassen (35) und dessen Kollege Sebastian Ramcke (22). Der ehemalige U19-Nationalspieler Lucassen spielte einst unter Zapel beim SV Eichede (Saison 2013/14) und ist auch für die Torleute von Ligakonkurrent Eintracht Norderstedt verantwortlich. Wieder an Bord ist DOSB-Sport Physiotherapeut Manuel Fehringer (37), der die medizinische Abteilung der Adler leitet. Neu im Team ist Physiotherapeutin Maleen Morisse (21). Mannschaftsarzt ist unverändert Fifa-Sportarzt Dr. Jan Eßer (46) aus der Ostsee-Sportklinik Bad Schwartau.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Sportdirektor Salomon als Motor der Professionalisierung

Zum Staff gehören ferner der Technische Leiter Rocco Leeser (55), die Teammanager Hakan Karadiken (46) und Dirk Brestel (54), die Betreuer Peter Wenchel (76) und Michael Kröger (46, der Ahrensburger wurde neu akquiriert) sowie die Social-Media-Beauftragten Michelle Strümpell (29) und Fredrik Trumpler (19). Marketingleiter ist Oliver Mau (57). Stadionsprecher Michael Howe erhält wie berichtet Unterstützung von NDR-Reporter Phillip Kamke (38). So viele Leute waren noch nie für eine Ligamannschaft des 1. FC Phönix tätig. "Die Personalien waren notwendig, um den Weg der Professionalisierung weiter einzuschlagen", sagt Frank Salomon (58), der last but not least als Sportdirektor für alles verantwortlich ist.

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.