Fußball Verbandsliga Süd-Ost

Ratzeburger SV baut mit Sieg Verbandsligatabellenführung aus

SV Azadi Lübeck trennt sich vom TSV Lensahn mit einem 4:4-Unentschieden.

SV Azadi Lübeck trennt sich vom TSV Lensahn mit einem 4:4-Unentschieden.

Lübeck. In einem torreichen Spiel am vierten Spieltag der Verbandsliga trennen sich TSV Lensahn und SV Azadi Lübeck mit 4:4. Dabei erwischten die Gäste aus Lübeck einen Blitzstart. Bereits in der fünften Minute traf Maurice Karro zur Führung, bevor er in der 26. Minute mit Tor Nummer 2 auf 2:0 erhöhte. Ein Weckruf für Lensahner – Johann Looft (28.) und Thorben Ratje (31.) sorgten mit ihren Toren noch vor der Pause für den Ausgleich.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Nach dem Seitenwechsel kamen die Hausherren besser ins Spiel und drehten durch das zweite Tor von Looft das Spiel (52.). Azadi glaubte weiter an sich – Sahid Wahab erzielte mit seinem Tor das 3:3 (60.). Es ging hin und her, so war es Mika Robien, der die Lensahner in der 84. Minute wieder in Führung brachte. Aber auch diesen Vorsprung konnten die Lübecker egalisieren. Cüdie Cibrail sicherte Azadi mit seinem Tor einen Punkt (88.).

Kohlmann unzufrieden mit dem Ergebnis

"Wir haben richtig guten Fußball gespielt, aber es aber leider in den entscheidenen Momenten offenensiv wie defensiv vergeigt! Das Spiel fühlt sich leider für uns wie eine gefühlte Niederlage an! 70% Ballbesitz und jede Menge ungenutzter Torchancen sprechen eine deutliche Sprache! Nach vorne nicht effizient genug und teilweise fahrlässig bei der Chancenverwertung. In der Defensive fehlte die Entschlossenheit und Abstimmung bei allen Gegentoren. Das war ein Mannschaftsproblem, was so nicht passieren darf. Lensahn hat nur auf Konter gespielt und ihre Torchancen eiskalt verwertet. Das verdient Respekt", sagt Azadi-Coach Dirk Kohlmann nach der Partie.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Coach Ippig nimmt den Punkt gerne mit

"Es war ein wildes Spiel, das einige Nerven gekostet hat. In den ersten gut zwanzig Minuten waren wir nicht im Spiel, aber haben uns aber nach dem 0:2 berappelt und konnten noch vor der Pause ausgleichen. Leider können wir beide Führungen nach der Pause nicht über die Zeit bringen, auch weil Azadi in der Offensive blitzgefährlich ist und uns immer wieder vor Probleme gestellt hat. Wir freuen uns über den Punkt, auch weil die Mannschaft heute eine ihre besten Leistungen geboten hat. Dies war eine gute Reaktion auf das bescheidene Hoisdorfspiel. Großes Kompliment an den Azadi-Stürmer, der gegenüber dem Schiri, der schon Elfmeter gepfiffen hatte, zugab, dass es eine Schwalbe war. Großes Fairplay", sagt Lensahns Trainer "Joe" Ippig nach der Partie.

Ratzeburger SV gewinnt 4:0 gegen TSV Trittau

Ratzeburg baut mit dem vierten Sieg in Folge die Tabellenführung in der Verbandsliga aus und hat nun drei Punkte Vorsprung auf SG Sarau/Bosau. Gegen gut verteidigende Trittauer musste sich der RSV geduldig zeigen. In der 31. Minute erzielte Lennart Jacobsen den erlösenden Führungstreffer, der dem Ratzeburger SV mehr Sicherheit verliehen hat. Nach dem Seitenwechsel erhöhte Neuzugang Sören Todt auf 2:0 (52.), ehe Jocobsen mit seinem zweiten Tor das 3:0 erzielte. Den Schlusspunkt setzte Nick-Lennart Jenzen mit dem 4:0 in der 79. Minute.

"Wir konnten heute die schwierige Auswärtshürde beim TSV Trittau meistern und haben am Ende erfreulicherweise deutlich und auch verdient gewinnen können. Wir sind zufrieden mit dem gelungenen Start nach vier Spielen, wissen dies aber auch sehr genau einzuordnen, denn wir sind erst ganz am Anfang einer langen Saison", sagt RSV Trainer Denny Skwierczynski nach dem Sieg.

Von Lisa Wittmaier

Mehr aus Regionalsport

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen