Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

S.I.G. Elmenhorst

S.I.G. Elmenhorst holt Knipser aus Büchen, verliert aber Robin Waidikat

Benny Greve soll in Elmenhorst zurück zu alter Form finden, bringt eine gute fußballerische Ausbildung aus seiner Zeit beim SV Eichede mit.

Benny Greve soll in Elmenhorst zurück zu alter Form finden, bringt eine gute fußballerische Ausbildung aus seiner Zeit beim SV Eichede mit.

Elmenhorst. Personelle Neuigkeiten gibt es bei der S.I.G. Elmenhorst. Die Lauenburger, die die Saison in der Kreisliga Süd mit 21 Zählern auf Position Sieben abschlossen, stellen die ersten Neuzugänge für die kommende Saison vor.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

„Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit und werden sicherlich viel Freude mit Aaron haben“

Neu im Team von Bernd Reinke ist unter anderem Aaron Willers. Der Stürmer war mit 15 Treffern bester Schütze des A-Klassisten Büchen-Siebeneichener SV II und möchte sich nun eine Liga höher ausprobieren. Reinke über den neuen Offensivmann: „Aaron ist ein Mittelstürmer, der in der Kreisklasse A auf sich aufmerksam gemacht hat. Er ist körperlich robust und möchte sich mit dem Schritt zu uns weiterentwickeln. Er wird sich erst eine Klasse höher beweisen müssen, aber er ist ja ein junger Kerl, der sehr willig zu sein scheint. Damit hat er die Grundvoraussetzung, um auch voran zu kommen. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit und werden sicherlich viel Freude mit Aaron haben.“ Neben Willers werden auch Benny Greve und Yasin Brandt Teil der ersten Herren. Beide legten zuletzt eine fußballerische Auszeit ein, Greve kickte einst für die Jugend des SV Eichede in der Regionalliga und soll hinter den Spitzen eingesetzt werden. Brandt ist in der Offensive flexibel einsetzbar und lief bereits für den Elmenhorster Nachwuchs auf.

Neben Robin Waidikat verlassen zwei Spieler die S.I.G. Elmenhorst

Gemeinschaftlich gilt es, den Abgang von Robin Waidikat aufzufangen. Der Stürmer hatte mit seinen 14 Buden maßgeblichen Anteil am Klassenverbleib und war zweitbester Schütze der Liga. Waidikat hat sich für eine Zukunft beim TuS Dassendorf II – ebenfalls Kreisliga – entschieden. Auch auf David Junga muss Bernd Reinke künftig verzichten. Ihn zieht es nach Büchen, wo er als Spielertrainer der zweiten Herren fungiert. Finn Patzker wird vorerst andere Prioritäten setzen, was seinen sportlichen Werdegang betrifft.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von Hendrik König

Mehr aus Regionalsport

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.