Testspiele

SC Rapid Lübeck mit knappem Sieg über Sereetzer SV

Serdar Hassan gelang der Siegtreffer für den SC Rapid Lübeck im Testvergleich mit dem Sereetzer SV.

Serdar Hassan gelang der Siegtreffer für den SC Rapid Lübeck im Testvergleich mit dem Sereetzer SV.

Sereetz. Vor 50 Zuschauer*innen empfing Landesligist Sereetzer SV am Freitagabend den Verbandsligisten SC Rapid Lübeck zu einem kurzfristig ausgemachten Freundschaftsspiel an der heimischen Berliner Straße. Nach 90 Minuten musste Referee Marvin Schreiber nur ein Tor auf dem Spielberichtsbogen notieren, Rapid setzte sich knapp mit 1:0 durch. Nachdem es torlos in die Kabinen ging, war es Serdar Hassan, der in der 56. Minute für den einzigen und somit entscheidenden Treffer sorgte. Zuvor konnte SSV-Keeper Denis Klassen einen Strafstoß parieren. Für die Mannschaft vom Kasernenbrink war es nach dem klaren 9:2 gegen den Türkischen SV am Montag der zweite siegreiche Test in dieser Woche. Sereetz behielt am Dienstag gegen die SG Sarau/Bosau noch klar die Oberhand und setzte sich mit 5:1 durch, ehe man nun den klassentieferen Rapidlern unterlag.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

„Absoluter Bock“ sorgt für das Siegtor

Andre Frese (Sereetz): „Ein von beiden Seiten intensiv geführtes Spiel. Wir fangen gut an und haben direkt eine riesige Chance. Dann verlieren wir ein bisschen den Faden und Rapid kommt besser rein. Nach Chancen auf beiden Seiten ging es verdientermaßen mit Unentschieden in die Pause. Dann leisten wir uns im Aufbau einen absoluten Bock und kassieren dadurch das 0:1. Dann versuchen wir noch, auf das 1:1 zu gehen, waren vor dem Tor aber nicht ganz überzeugend. Es war ein Spiel auf Augenhöhe und irgendwie war klar, dass das Team, das das erste Tor macht, heute auch gewinnt. Rapid hat es auch gut gemacht.“

Christian Arp (Rapid): „Das war ein gutes und intensives Testspiel gegen einen starken Gegner, so wie man es sich in der Vorbereitung wünscht. Meines Erachtens haben wir auch verdient gewonnen, da wir die klareren Torchancen - wie zum Beispiel den vergebenen Elfmeter - hatten. Wir haben Sereetz im Spiel gegen den Ball sehr gut bearbeitet, hohen Zugriff im Mittelfeld gehabt und dabei trotzdem die meisten Diagos des Gastgebers erlaufen können. Ein faires Spiel auf Augenhöhe, wir sind zufrieden.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die nächsten Spiele des Sereetzer SV:

Sonntag, 24. Juli

Sereetzer SV – FC Dornbreite (15.00 Uhr, Testspiel)

Donnerstag, 28. Juli:

TSV Schönwalde – Sereetzer SV (19.30 Uhr, Kreispokal 1. Runde)

Die nächsten Spiele des SC Rapid Lübeck:

Dienstag, 26. Juli:

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

FC Dornbreite – SC Rapid Lübeck (18.45 Uhr)

Freitag, 29. Juli:

SC Rapid Lübeck – SG Oering-Seth (19.30 Uhr)

Von Hendrik König

Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken