TSV Pansdorf

TSV Pansdorf: Auftakt mit 28 Mann – Travemünde-Ikone im Probetraining

Oben: Helge Thomsen, Torge Facklam, Leon Will, Kevin Hermann, Paul Meins, Ronny Boelke, Timo Kirstein Unten: Julius Dietz, Christoph Schnell, Jaden Boy, Lasse Roggenkamp, Marcel Venzke.

Oben: Helge Thomsen, Torge Facklam, Leon Will, Kevin Hermann, Paul Meins, Ronny Boelke, Timo Kirstein Unten: Julius Dietz, Christoph Schnell, Jaden Boy, Lasse Roggenkamp, Marcel Venzke.

Pansdorf. Am Montagabend, den 27. Juni lud Pansdorf-Coach Helge Thomsen zum Trainingsauftakt. Neben einer lockeren Waldrunde stand Ballgewöhnung auf dem Programm. Der Kader des TSV umfasst insgesamt 28 Spieler. Ein weiterer könnte noch dazustoßen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Reicht es bei Routinier Ronny Boelke für die Oberliga?

Abzüglich der sechs verletzten und zum Teil individuell trainierenden Spieler (Kevin Knetsch, Philip Kunert, Etienne Grimm, Angelos Kounas, Torge Facklam, Julius Dietz), Urlauber Kai Hahn und Alex Sommer (dienstlich) begrüßte Helge Thomsen 23 Spieler des Kaders zum Auftakt am Techauer Weg. Dazu kommt Ronny Boelke, der zuletzt zwölf Jahre lang das Trikot des TSV Travemünde trug. Der 35-Jährige zog kürzlich nach Pansdorf und will sich dem TSV anschließen. „Die Vorbereitung macht er bei uns mit. Danach entscheiden wir, ob er bei uns dabei ist oder in die Zweite geht“, erklärt Thomsen.

Testspiele lassen nicht lange auf sich warten

Neben dem bestehenden Cheftrainer Helge Thomsen und Co-Trainer Carsten „Otto“ Henck kommt nun auch auch Ex-Spieler Timo Kirstein als zusätzlicher „Co“ dazu. Der Oberligist geht gleich in die Vollen und testet erstmals am Donnerstagabend. Auswärts geht’s zum ambitionierten Verbandsligisten SG Sarau-Bosau. Und schon am Samstag steigt der 6. Malermeister-Kraemer-Cup am Techauer Weg. Zu Gast sind der FC Schönberg 95 (Verbandsliga Mecklenburg-Vorpommern) und der Sereetzer SV (Landesliga), bei dem der namensgebende Sponsor Mitglied ist.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

So läuft der Malermeister-Kraemer-Cup am kommenden Wochenende

Insgesamt nehmen sechs Mannschaften in zwei Turnierbäumen auf dem Kunstrasen teil. Beide Turniere sind jedoch separat voneinander zu betrachten. Im Modus Jeder-gegen-Jeden beginnt ab 11 Uhr die zweite Herren des TSV Pansdorf (Kreisliga) gegen den TSV Siems. Die Lübecker spielen anschließend gegen den Verbandsligisten SV Hamberge (12 Uhr). Mit der letzten Partie zwischen Hamberge und Pansdorf II endet das Turnier. Gespielt wird jeweils 45 Minuten, wobei alle Mannschaften beliebig oft, sowie hin und her wechseln können. Die Ligamannschaft aus Pansdorf eröffnet um 15 Uhr mit der Partie gegen Kreisrivale Sereetz das zweite Turnier. Um 16 Uhr spielen die Sereetzer gegen Schönberg, ehe um 17 Uhr die letzte Partie des Tages zwischen Schönberg und Pansdorf angepfiffen wird.

Kein Testvergleich mit dem 1. FC Phönix Lübeck

Das Highlight der Vorbereitung dürfte jedoch der Vergleich mit dem VfB Lübeck darstellen. Im Achtelfinale des Landespokals empfängt der TSV Pansdorf den Regionalligisten (16. Juli, 14 Uhr). Das Testspiel gegen VfB-Konkurrent Phönix Lübeck, der im Viertelfinale auf Pansdorf oder den VfB treffen könnte, sagten die Adlerträger inzwischen ab. Das Spiel war für den 13. Juli angesetzt, wird nun jedoch ersatzlos gestrichen.

Das sind die Rückennummern – Etienne Grimm mit der Zehn

Inzwischen stehen auch die neuen Rückennummern des TSV Pansdorf fest. Kevin Hermann (kam von Eutin 08) erhält die Rückennummer 2. Torge Facklam (SC Rönnau) läuft mit der 13 auf, Jaden Boy (U19 VfB Lübeck) mit der 14. Marcel Venzke (FC Dornbreite) bekommt die 17, Leon Will (kehrt aus den USA zurück) die 18. Paul Meins (Eutin 08) schnappte sich die beliebte Nummer 23. Die Youngster, die aus der eigenen A-Jugend in den Ligakader rücken erhalten folgende Trikots: Christoph Schnell 16, Julius Dietz 25, Lasse Roggenkamp 26. Nils Krampe (zuvor 16) schnappte sich die Nummer 7 von Hauke Schult, den es zu Preußen Reinfeld zieht. Ben Böbs wechselt von der 14 auf die 5, Etienne Grimm erhält die 10 von Marwin Miljic, der beim SV Eichede anheuert.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von RLN

Mehr aus Regionalsport

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Spiele entdecken