Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Fußball-Kreisliga Süd

TSV Trittau steigt nach Torfestival in die Verbandsliga auf

Langjähriger Trainer beim TSV Trittau: Matthias Räck.

Langjähriger Trainer beim TSV Trittau: Matthias Räck.

Trittau. Der TSV Trittau spielt in der Saison 2022/23 in der Verbandsliga. Durch ein 10:1 gegen den TSV Berkenthin steigt die Mannschaft von Trainer Matthias Räck vor dem punktgleichen Ratzeburger SV in die siebte Liga auf. Beide Aufstiegsaspiranten fügten ihren Gegnern am letzten Spieltag die jeweils höchste Saisonpleite zu.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Inselstädter hatten in dem zweieinhalb Stunden früher angepfiffenen Auswärtsspiel beim SSC Hagen Ahrensburg II ihrerseits einen 10:1-Sieg rausgeschossen und waren – frohen Mutes und als zwischenzeitlicher Ligaprimus – den kurzen Weg nach Trittau gefahren, um dort dem Lokalrivalen aus Berkenthin die Daumen zu drücken – sechs Tore hatte der TSV Trittau nun aufzuholen.

Diese Aufgabe erfüllte die Mannschaft von der Großenseer Straße mit Bravour, wobei Gegenwehr von Seiten der Berkenthiner phasenweise kaum zu konstatieren war. Am Ende stand auch im zweiten Teil des Kreisliga-Aufstiegszweikampfs ein 10:1 zu Buche, Leon Raschka (3.), Max Johnson (5., 18.), Darijo Kramer (12., FE), Bastian Fitzner (20., 76.), Niklas Sondershausen (39.), Alexander Thiedemann (41.), Tim Kenning (50.) und Lennard Bahn (72.) trugen mit ihren Toren zur Meisterschaft des TSV bei.

Von RLN

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.