Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Fußball Oberliga

VfB Lübeck II holt trotz schneller Führung nur einen Punkt

Randy Manu Gyamenah erzielte den schnellen Führungstreffer gegen Risum-Lindholm.

Randy Manu Gyamenah erzielte den schnellen Führungstreffer gegen Risum-Lindholm.

Lübeck. Im Tabellennachbarschaftsduell trennen sich der VfB Lübeck II und SV Frisia 03 Risum-Lindholm mit einem torreichen 3:3-Unentschieden. Dabei erwischten die Lübecker einen super Start und gingen durch zwei schnelle Tore durch Randy Gyamenah (5.) und Keenon Erfurth (7.) in Führung. In der 26. Minute legte Embarki Hadj mit seinem Treffer nach. Im direkten Gegenzug gelang den Gäste das Tor zum 1:3.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Gäste bestraften schlechte Chancenverwertung eiskalt

"Ganz bitter! Nachdem wir gut ins Spiel gekommen und früh in Führung gegangen sind, heißt es am Ende 3:3. Das Entscheidende war, dass wir beim Stand von 3:1, fünf 100%ige Chancen nicht machen und damit den Gegner stark machen, der dann zurück kommt", sagt VfB-Coach Nicklas Loose.

Elfmeter sorgt für Punkteteilung

Kurz vor Schluss erzielte Risum-Lindholm den Anschlusstreffer (89.), ehe ihnen in der dritten Minute der Nachspielzeit der Ausgleich per Strafstoß gelang. „Wir sind natürlich enttäuscht und hätten gerne gewonnen, aber so ist es manchmal im Fußball. Wir haben sie damit trotzdem auf Abstand gehalten“, führt Loose fort.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von Lisa Wittmaier

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.