Fußball Regionalliga

VfB-Verteidiger Fynn Kleeschätzky wechselt nach Hannover

Fynn Kleeschätzky bleibt dem Norden treu. Der wechselt zu Hannover 96 II.

Fynn Kleeschätzky bleibt dem Norden treu. Der wechselt zu Hannover 96 II.

Lübeck. Nachdem Fynn Kleeschätzky beim VfB Lübeck keinen neuen Vertrag bekommen hat, wechselt der 21-jährige und 1,91 m große Innenverteidiger nun zur U23 von Hannover 96. Damit kommt es in der neuen Saison 2022/23 zu einem Wiedersehen in der Regionalliga Nord.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Daniel Stendel neuer Trainer

"Ausschlaggebend für den Wechsel war auf jeden Fall, dass ich die Saison auf meiner Position durchspielen will, hoffentlich ohne Verletzungen und dass ich als älterer Spieler in der Mannschaft Verantwortung übernehmen kann, um dadurch auch weiter zu reifen und mich noch selber weiterzuentwickeln. Und dann hoffentlich bei den Profis mal anzuklopfen", sagt der Linksfuß den LN, der 17 Spiele (zwei Tore) für die Lübecker in der abgelaufenen Saison absolviert hat und in den Nachwuchsleistungszentren beim VfL Wolfsburg und 1. FC Kaiserslautern ausgebildet wurde. Künftiger Trainer des gebürtigen Braunschweigers ist Daniel Stendel. Der ehemalige 96-Proficoach kehrt als Trainer der zweiten Mannschaft zurück.

Kleeschätzky möchte das Pokalspiel sehen

Kleeschätzky verabschiedete sich mit einer guten Leistung im Landespokal-Finale gegen TSB Flensburg (10:9 n.E.). "Es war eine soweit erfolgreiche Saison mit der Aufstiegsrunde und dem Einzug in den DFB-Pokal . Da wünsche ich dem VfB auch viel Erfolg und versuche mir das Spiel anzuschauen. Wenn nicht im Stadion, dann auf jeden Fall im Fernsehen", erklärt er. "Die Zeit in Lübeck war gut und auf jeden Fall lehrreich. Es hat Spaß gemacht, mit der Mannschaft auf der Lohmühle kicken zu dürfen und auch mit den Fans war es was Besonderes in der Regionalliga. Zum Ende hin sind wir auch fester zu einer Mannschaft zusammengewachsen, was ja auch mit einem fast komplett neuen Kader nicht selbstverständlich ist. Das hat man ja dann auch noch gesehen, da die letzten Spiele auch positiv verlaufen sind."

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von RLN

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.