Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Anzeige
5. Azubi Meile - Ausbildung im Norden

Werde Menschenkenner*in

Werde Menschenkenner*in Bildunterschrift anzeigen Bildunterschrift anzeigen

A caption for the above image.

Ausbildung und duales Studium bei der Bundesagentur für Arbeit

Ich würde mich jederzeit wieder dafür entscheiden“, voller Überzeugung kommt dieser Satz von Thore Freihube, der den Studiengang Bachelor of Arts (B.A.) der Fachrichtung Arbeitsmarktmanagement an der Hochschule der Bundesagentur für Arbeit in Schwerin besuchte.

Wechsel zwischen Studium und Praxis

„Die Fächerkombination ist sehr abwechslungsreich. Neben Wirtschaft und Recht stehen Integration in Ausbildung und Beschäftigung auf dem Stundenplan. So kann man einen praktisch verwertbaren Abschluss erwerben – im Unterschied zu einem rein akademischen Studium“, erklärt der 34-Jährige. Er hat bereits den Master-Studiengang Geschichts- und Kulturwissenschaften abgeschlossen und war bei der Agentur für Arbeit tätig.

„Mir hat der Wechsel zwischen Studium und Praxis sehr gut gefallen. Mit dem Abschluss in der Tasche stehen viele Einsatzmöglichkeiten offen. Als Frau kann ich Karriere machen, ohne auf Familie verzichten zu müssen“, ergänzt die 23-Jährige Anna-Lena Köpp, die nach dem Abitur mit dem dualen Studium begann. Beide sind inzwischen im Arbeitgeber-Service tätig.

Das dreijährige Bachelorstudium wird in den Fachrichtungen „Arbeitsmarktmanagement“ sowie „Beratung in Bildung, Beschäftigung und Beruf“ in Schwerin angeboten. Es gliedert sich in fünf Studientrimester, die jeweils vier Monate umfassen, sowie dazwischenliegende viermonatige Praktika in der Arbeitsagentur. Außerdem kann ein Auslands- oder Betriebspraktikum gemacht werden. Die Studierenden erhalten eine monatliche Vergütung von 1.670 Euro zuzüglich Sozialleistungen. Nach dem Abschluss bestehen hervorragende Übernahmeperspektiven, Aufstiegs- und Weiterbildungsmöglichkeiten sowie familienfreundliche Arbeitsbedingungen. Mit dem Bachelor of Arts (B.A) steht ein Zugang zu Masterstudiengängen an anderen Hochschulen offen.

Weitere Möglichkeiten

Die Karriere bei der Bundesagentur für Arbeit kann man auch mit einer Ausbildung als Fachangestellte für Arbeitsmarktdienstleistungen oder Fachinformatiker*innen starten. Außerdem besteht die Möglichkeit, ein IT-Förderstudium oder Förderstudium Wirtschafts-, Sozialrecht und ein Trainee-Programm für Hochschulabsolvent*innen mit erster Berufserfahrung zu absolvieren.

Weitere Informationen und Bewerbungsmöglichkeiten bietet die Internetseite. Auf YouTube (Suchbegriff JOB-BOX) gibt es von Nachwuchskräften Einblicke zum Studium und zur Ausbildung.

www.arbeitsagentur.de/karriere