Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Anzeige
AUSBILDUNGSMESSE EUTIN

Energiekick für die Stadtwerke Eutin: Ansprechpartnerinnen für das Duale Studium

Energiekick für die Stadtwerke Eutin: Ansprechpartnerinnen für das Duale Studium Bildunterschrift anzeigen Bildunterschrift anzeigen

Der Energiekick für Eutin (v. r.): Theres Hilpert, Referentin für Personalentwicklung Stadtwerke Eutin, stellt die neuen Auszubildenden vor - Jelle Wilkens, Noah Wetendorf, Noel Pantze, Mattes Gerstand, Clarissa Stäbler, Finn Ole Roßmann, Lilly Jacobs, Bjarne Harm und Torge Eichstedt. Foto hfr

Neue Auszubildende starten ins Berufsleben

Einen aufregenden Tag erlebten mehrere junge am 1. ihren E Auszubildende August: Sie traten Dienst bei der Stadtwerke Eutin GmbH (SWE) an. Das in den vergangenen Jahren immer weiter gewachsene Versorgungsunternehmen bildet zurzeit elf Frauen und Männer in mehreren unterschiedlichen Berufen aus und ist als qualifizierte Lehrstätte weit bekannt.

Premiere Studium Management und Technik

Als bekannt wurde, dass die Eutin GmbH in Stadtwerke Kooperation mit der FH Westküste in Heide ein duales Studium „Management und Technik (B.Sc.)" anbieten, folgte schnell eine Bewerbung: Finn Ole Roßmann wird als dualer Student diese Möglichkeit als Erster nutzen. Das Studium Management und Technik verbindet die Disziplinen Elektro- und Informationstechnik sowie die Betriebswirtschaftslehre.

Ansprechpartnerin und Koordinatorin für künftige Studierende ist Theres Hilpert, Referentin für Personalentwicklung: „Die Einführung des Studiums „Management und Technik" ist signifikant für das zukünftige Ausbildungsportfolio der Stadtwerke Eutin. Durch das aktuelle Angebot eines dualen Studiums ist ein wichtiger Schritt nach vorn gesetzt, um zukünftig Fachkräfte aus den eigenen Reihen zu entwickeln - es werden dringend junge Ingenieure in der Energiewirtschaft gesucht. Die Stadtwerke Eutin übernehmen die Studiengebühren und bieten gleichzeitig eine attraktive Bezahlung."

Mit Lilly Jacobs haben die Stadtwerke Eutin seit dem 1. August eine junge Frau mit ungewöhnlichem Berufswunsch in ihren Reihen. „Ich habe mich schon immer mehr für technisch orientierte, sogenannte „Männerberufe" interessiert als für typisch weibliche Tätigkeiten." So ist ihre Ausbildung zur Elektronikerin für Betriebstechnik bei den Stadtwerken nur folgerichtig. „Lilly Jacobs ist die erste junge Frau bei uns, die diesen Ausbildungsberuf ausübt", sagt Hilpert.

Einstieg leicht gemacht

Clarissa Stäbler lässt sich zur Industriekauffrau ausbilden. Ihr bereits begonnenes BWL-Studium war ihr „zu theorielastig", so dass sie sich bei den Stadtwerken Eutin bewarb, um mehr den Einblick in die Praxis zu erhalten und auch gleich angenommen wurde. „Das ging sehr schnell und unkompliziert. Eventuell kann ich nach meiner Ausbildung das Studium ja noch fortsetzen."

Ähnlich äußerst sich Mattes Gerstand. Er möchte Industriekaufmann werden und kam über eine Internet-Recherche zu den Stadtwerken Eutin. Wie seine Kollegin berichtet er von einer sehr zügigen Antwort auf seine Bewerbung: „Das ist alles so gelaufen, wie man es sich nur wünschen kann. Ich fühle mich sehr wohl hier und hatte gleich in den ersten zwei Tagen einen umfangreichen Einblick in das Tätigkeitsfeld der Stadtwerke Eutin."

Ob man sein Hobby zum Beruf machen wird, kann man am ersten Tag wohl niemand absehen. Aber Noel Pantze ist seit jeher mit dem Element Wasser verbunden: Er schwimmt gern, und so kam ihm ein Artikel in einem Anzeigenblatt nur recht, in dem die Stadtwerke Eutin für ihr Schwimmbad Nachwuchskräfte suchten. Nun wird er „Fachangestellter für Bäderbetriebe", wie sein künftiger Beruf offiziell heißt.

Passende Berufe bei den Stadtwerken Eutin finden

Am 1. August war vom Berufsalltag noch nicht viel zu spüren. Gemeinsam mit einigen Auszubildenden im zweiten und dritten Lehrjahr ging es zum Start erst einmal darum, unter Betreuung von Theres Hilpert das Unternehmen mit all seinen Abteilungen, vielen Mitarbeitern vorgestellt zu bekommen.

Marc Mißling, Geschäftsführer der Stadtwerke Eutin, betont: „Wer von Anfang an sicher sein will, die richtige Entscheidung getroffen zu haben, sollte die Eutiner Stadtwerke im Blick behalten. Die Stadtwerke Eutin bieten jungen Nachwuchskräften in einem kontinuierlich wachsenden, technisch modern eingerichteten Betrieb ein breites Spektrum an Möglichkeiten, den passenden Beruf zu finden."

STADTWERKE EUTIN GMBH
Holstenstraße 6
23701 Eutin