Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Anzeige
EUTINER FESTSPIELE

Konzerte satt auf der Eutiner Seebühne 2022: Die ganze Vielfalt der Musik!

Konzerte satt auf der Eutiner Seebühne 2022: Die ganze Vielfalt der Musik! Bildunterschrift anzeigen Bildunterschrift anzeigen

Wahre Charmeure: Ulrich Tukur & die Rhythmus Boys. Foto: Elena Zaucke

Neben Musical und Oper holen die Festspiel-Macher bekannte Musiker auf die Seebühne

Neben den insgesamt 24 Musical- und Opernaufführungen stehen in diesem Sommer noch acht weitere Events auf der Eutiner Freilichtbühne auf dem Programm. „Für mich bedeutet Festival Vielfalt. Ein breitgefächertes Angebot macht ein Festival, wie die Eutiner Festspiele es sein wollen, aus“, betont Geschäftsführerin Anna-Luise Hoffmann. Nach dem gut angenommenen Auftakt 2021 folgt nun ein ganzer Konzertreigen mit Künstlern, die man kennt.

„Wie gut ist Ihr Deutsch?“ fragt Bastian Sick das Publikum am 25. August. Der Erfolgsautor von „Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod“ liest live aus seinem neuen Buch. Spaß ist garantiert, denn Sick ist nicht nur Meister seiner Sprache, sondern auch ein Meister des Humors.

Warum nicht mal Hits der Popmusik – die „Golden Oldies“ – in klassischer Konzertfassung darbieten? Bei „Orchestra on the Rocks“ spielt die Kammerphilharmonie Lübeck am 26. August Erfolgstitel von den Beatles, Stones, Abba oder Queen im Symphonie-Sound.

Am 27. August wird die Seebühne zum Tanzpalast: Ulrich Tukur & die Rhythmus Boys präsentieren Hits der 1920er- und 1930er-Jahre. Dieses Quartett sorgt für einen Abend voller Schwung und Charme, Schmiss und Spaß, Schmelz und Seele mit Liedern voller Romantik, Ironie und Melancholie.

Ein weiterer Star der Musikszene tritt am 28. August in Eutin auf: Till Brönner ist „on Vacation“ – so lautet zumindest der Titel des Programms. Deutschlands größter Jazz-Trompeter lädt zum Träumen ein. Das Konzerthighlight wird zum Event mit virtuosen Musikern, spannenden Arrangements und selbstverständlich sehr viel Till Brönner ...

Am 1. September kommt mit Max Mutzke einer der vielseitigsten deutschen Musiker zu den Festspielen. Er stellt die aktuelle Version seines Programmes „Gute Geschichten“ vor und präsentiert einen immer wieder überraschenden Soundmix aus Pop, Rock, Soul, Funk, Jazz und Hip Hop.

Am 2. September erklingt „Afro Cuban Jazz“, wenn die NDR Bigband und der kubanische Pianist Omar Sosa für magische musikalische Momente sorgen. Der Gala-Abend „Viva la Musica!“ am 3. September leitet das Finale der Festspiel-Saison ein – mit legendären Melodien, die in den vergangenen 70 Eutiner Sommerspielen für Furore gesorgt haben. Den Schlusspunkt setzt am 4. September Stefan Gwildis. Der Hamburger Ausnahmemusiker präsentiert mit Band sein neues Album „Bunt!“. vg