Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Anzeige
EUTINER FESTSPIELE

Willkommen heißt ... einen wunderbaren Festspieltag genießen!

Willkommen heißt ... einen wunderbaren Festspieltag genießen! Bildunterschrift anzeigen Bildunterschrift anzeigen

Erlebnisreich ist ein Spaziergang im historischen Schlossgarten. Der englische Landschaftsgarten hat zahlreiche Sehenswürdigkeiten. Fotos: Anne Weise

Die Eutin Tourismus GmbH verrät, wie man einen Tagesbesuch in Eutin gestalten kann

Ein guter Tag beginnt mit einem köstlichen Frühstück im stilvollen Ambiente. Das Geburtshaus des berühmten Komponisten Carl Maria von Weber beherbergt heute ein Café, in dem täglich frische Brötchen und Brot nach alter Tradition gebacken werden.

Die Fachgeschäfte in der Innenstadt laden zum Shoppingbummeln ein.

Nicht weit vom Café thront direkt am See das Schloss Eutin – mit seinen rund 850 Jahren bewegter Geschichte ist es eines der bedeutendsten Kulturdenkmäler Schleswig-Holsteins. Umgeben ist es von einem weitläufigen englischen Landschaftsgarten, der nicht nur die Seebühne der Eutiner Festspiele beherbergt, sondern auch mit seinen Brücken, Tempeln, dem Küchengarten und vielen ehrwürdigen Bäumen zum Flanieren einlädt.

Gleich nebenan, im ehemaligen Marstall des Schlosses, können hochkarätige Ausstellungen im Ostholstein-Museum bewundert werden oder man begibt sich auf die Spur von Weber, Tischbein und Voß, zu deren Zeit die Residenzstadt ein geistig-kulturelles Zentrum im deutschsprachigen Raum war.

Mittags wird es Zeit, sich der kulinarischen Vielfalt hinzugeben: Im Innenhof des Schlosses, das Plätschern des Brunnens im Ohr, serviert die „Schlossküche“ Gaumenfreuden, in der Altstadt locken zudem muggelige Cafés und vielfältige Restaurants wie das „Brauhaus Eutin“, wo im Keller natürliche Biere nach traditioneller Handwerkskunst gebraut werden. Danach lädt Eutin ein zum Bummeln zwischen historischen Fassaden – denn hier findet man sie noch, die kleinen, feinen inhabergeführten Boutiquen, Manufakturen, hyggelige Deko- und Spezialitäten-Läden. Edle Eutin-Souvenirs sind in der historischen Tourist-Info am Markt 19 zu finden.

Vor dem Festspielbesuch warten noch weitere Restaurants mit kulinarischen Leckerbissen wie das „Stumpfe Eck“ am Markt, wo in der Showküche raffiniert herzhafte Tapas zubereitet werden, oder der „Bacchuskeller“ am Stadtgraben, wo im gemütlichen Gewölberestaurant mit Liebe und Leidenschaft köstliche Speisengekocht werden.