Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Anzeige
FACHBETRIEBE STORMARN

Bohrhammer und Schlagbohrer brauchen verschiedene Bohrer

Bohrhammer und Schlagbohrer brauchen verschiedene Bohrer Bildunterschrift anzeigen Bildunterschrift anzeigen

Die einen sanieren ein ganzes Haus in Eigenregie, andere bohren nur alle paar Jahre ein Loch: Für verschiedene Einsatzzwecke gibt es verschiedene Bohrmaschinen. Foto: Christin Klose/dpa

Die Hersteller haben viele verschiedene Geräte auf dem Markt

Für einen Bohrhammer werden andere Bohrer benötigt als für die Schlagbohrmaschine oder „Die den Bohrschrauber. Bohrer für einen Bohrschrauber und einen Schlagbohrer lassen sich per Hand oder mit einem speziellen Schlüssel einfach in das Bohrfutter einschrauben", sagt Michael Pommer, Trainer an der DIY Academy in Köln.

Der Bohrhammer hat dieses klassische Schnellspannfutter nicht, sondern ein sogenanntes SDS-plus-Bohrfutter. Es ermöglicht, dass sich der Bohrer nicht nur dreht, sondern sich außerdem bei jedem Schlag vor- und zurückbewegt.

Was eignet sich am besten für Heimwerker? „Das kommt darauf an, wo die Maschine eingesetzt werden kommt soll", sagt Michael Pommer. In einem Fertigbau mit Leichtbauwänden der Heimwerker eigentlich gut mit einem Bohrschrauber aus. Besteht das Haus aber aus gemauerten Wänden, ist eine Schlagbohrmaschine richtig. Wohnt er in einer Wohnung mit Betonwänden, reicht die Schlagbohrmaschine nicht immer aus. Dort geht es leichter mit einem Bohrhammer.

Der Heimwerker-Trainer rät, gute Qualität zu kaufen. Bohrer ,,Minderwertigere werden schnell heiß und gehen kaputt", sagt Michael Pommer.

Prüfzeichen von unabhängigen Prüfhäusern geben darüber Auskunft, dass das Gerät von einer neutralen Stelle auf seine Sicherheit geprüft wurde. dpa