Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Anzeige
KÜSTENFISCHER

Liebe zum Beruf im zweiten Anlauf entdeckt: Vincent Klause-de Pupka macht Ausbildung zum Hotelfachmann in Neustadt-Pelzerhaken

Liebe zum Beruf im zweiten Anlauf entdeckt: Vincent Klause-de Pupka macht Ausbildung zum Hotelfachmann in Neustadt-Pelzerhaken

Vincent Klause-de Pupka startete nach dem Abi und einem Auslandsaufenthalt zunächst mit einem Maschinenbaustudium. Doch das war ihm zu eintönig. Die menschliche Komponente fehlte ihm. Seinen neuen Beruf entdeckte der Neustädter beim Jobben in einem Restaurant auf Sylt. Er merkte schnell, dass ihm diese Arbeit Spaß macht. Vincent suchte in der Jobbörse der Arbeitsagentur nach passenden Ausbildungsstellen und bewarb sich beim Hotel Strandkind in Neustadt-Pelzerhaken. Seit August 2021 macht er eine Ausbildung zum Hotelfachmann und 2023 steht schon die Abschlussprüfung an, da er auf zwei Jahre verkürzen kann. In seinem Ausbildungsbetrieb finden regelmäßig Übungstage und Workshops statt. Er darf auch an Weiterbildungen der Berufsschule teilnehmen und die Kosten für solche Barista-, Cocktail- oder Wein-Workshops werden übernommen. Die Azubis werden auch bei vollem Lohn freigestellt, wenn sie zum Beispiel mit dem Erasmus-Programm im Ausland ein paar Wochen Erfahrungen sammeln.

Diese Möglichkeit hat auch Vincent genutzt und war in Griechenland. Hier hat er in einem italienischen Restaurant in Thessaloniki ein Praktikum gemacht.

,,Das war schon eine besondere Erfahrung, da ich kein Griechisch und Italienisch kann. So konnte ich meine Englischkenntnisse wieder auffrischen", berichtet der 23-Jährige lächelnd.

Und was rät er anderen? ,,Wenn ihr kontaktfreudig seid und gerne mit Menschen arbeitet, bieten sich gute Möglichkeiten. Das Tolle ist, dass man alles, was man für den Beruf lernt, auch privat anwenden kann. Wenn ihr euch nicht sicher seid, macht auf jeden Fall ein Praktikum!"

Die Berufsbilder im Hotel- und Gastgewerbe wurden modernisiert und greifen Themen wie Nachhaltigkeit, Umweltschutz und Digitalisierung auf. Die Berufsberatung informiert gerne zu den attraktiven neuen Ausbildungen.