Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Anzeige
VERKAUFSOFFENER SONNTAG LÜBECK

Voller Vortrieb voraus

Voller Vortrieb voraus Bildunterschrift anzeigen Bildunterschrift anzeigen

Der kompakte Renault Mégane E-Tech Electric. Foto: tha

Der neue Mégane E-Tech Electric im Test- viel Komfort und jede menge Fahrspaß bei null Emissionen

Seit Frühjahr ist eine neuer Renault Mégane, der bei allen zehn Lüdemann & Zankel-Niederlassungen zu haben ist, auf der Straße unterwegs. Mit dem alten Mégane hat der bullige Kompaktwagen allerdings wenig gemein, denn unter der Haube steckt ein 160 kW/220 PS-Elektromotor. Die elf Zentimeter hohe 60kW-Batterie ist unter dem Fahrgastraum installiert. Folglich sitzt man in dem 4,21 Meter langen Stromer etwas höher als gewohnt der Ein- und Ausstieg wird so aber bequemer und die Übersicht gewinnt dadurch.

Auf dem Fahrersitz Platz genommen, steht großes Kino an. Ein Display hinter dem Lenkrad, ein weiteres in der Mittelkonsole, geben eine Vielzahl an Infos preis, was zu Beginn etwas ablenkend ist. Dennoch fühlt man sich am „Arbeitsplatz” schnell heimisch. Lediglich der Rückblick durch den Innenspiegel ist schwierig, denn das Heckfenster ist nur ein Schlitz. Doch ein Handgriff und ein weitwinkliges Kamera bild im Spiegel gewährt einen optimalen Blick nach hinten.

Also Startkopf drücken und ab geht die Post. Schon im Eco-Modus bleibt so mancher PS-Bolide zurück, im Sportmodus sprintet der Fronttriebler stufenlos in 7,4 Sekunden auf 100 km/h. Bei so viel Vortrieb ist man schnell zu flott unterwegs. Mit Blick auf das Konto in Flensburg lohnt es sich, den Tempomat mit Schildererkennung zu aktivieren, der auf Wunsch selbstständig das Tempo zügelt. Apropos zügeln: im Eco-Modus ist zunächst bei Tempo 105 Ende. Doch ein Kick-down, und schon steht auch in diesem Modus wieder der volle Vortrieb bereit. Erst beim Sprint auf der Autobahn regelt das Gefährt das Tempo bei rund 160 km/h automatisch ab. Diese Batterie schonende Maßnahme mindert den Fahrspaß aber in keiner Weise.

432 Kilometer soll die Reichweite nach Herstellerangaben betragen. Bei der Probefahrt lag der Verbrauch, der diese Reichweite ermöglichen soll, meist etwas über den 17,4 kW/h.

Vermutlich würde bei moderaterer Fahrweise die genannte Reichweite drin sein - aber wo bleibt dann der Spaß?

Mit 52 749 Euro (Basismodell ab 42 000 Euro) bietet der Mégane in der gefahrenen Ausführung viel Komfort, ist aber auch kein Schnäppchen. Doch auf die staatliche Förderung von 6000 Euro (ab Januar 3000 Euro) legt Renault noch einmal 3500 Euro drauf. Diese Förderung gilt für alle Mégane E-Tech-Versionen, von denen noch 17 Fahrzeuge bei L & Z zur Verfügung stehen. Wer also schnell ist, bekommt noch die vollen Förderung. tha

Renault Mégane E-Tech Electric

Test-Version: EV60 220hp optimum charge Techno
Motorart: Elektro
Max. Leistung: 160 kW
Drehmoment: 300 Nm
Beschleunigung 0-100 km/h: 7,4 s
Höchstgeschwindigkeit: 160 km/h
Batteriekapazität: 60 kW
Reichweite: 432 km
CO₂-Wert (WLTP): 0 g/km Maße (L-B-H): 4200x1768x1505mm
Wendekreis: 10,4m
Kofferraum: 389 bis 1332 Liter
Preis: 52 749 Euro (Basisversion ab 42 000 Euro)