Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Anzeige

Österlicher Markt in Neustadt in Holstein: Ostern wird es bunt

Österlicher Markt in Neustadt in Holstein: Ostern wird es bunt Bildunterschrift anzeigen Bildunterschrift anzeigen

Bunt geht es auf dem „Österlichen Markt“ zu – auch ein paar große Hasen sind unterwegs. Foto: Marlies Henke

Das größte Osterei Schleswig-Holsteins, echte Osterhäschen zum Streicheln und mehr: Das alles erwartet die Besucherinnen und Besucher des „Österlichen Marktes“, den der Gewerbeverein und das Stadtmarketing am Ostersamstag von 9 bis 16 Uhr auf die Beine stellen. Der Gewerbeverein präsentiert mit großer Freude das „größte Ei des Nordens“. Dieses Ei, das mit 3000 gefärbten Eiern dekoriert ist, wird am Samstagmorgen aufgebaut und dass auch aus einem ganz bestimmten Grund: Ab 9 Uhr werden die Eier zugunsten des Spielmanns- und Fanfarenzuges Neustadt in Holstein verkauft, der am 16. April um 10 Uhr den Markt auch musikalisch eröffnet.   

„Österlicher Markt“ mit Riesen-Ei, Kunsthandwerk, Hasen und viel Ehrenamt

Warum also selber Eier färben, wenn man durch den Kauf der Eier etwas Gutes bewirken kann. Mitglieder des Spielmanns- und Fanfarenzuges Neustadt in Holstein werden die Eier an die Gäste des „Österlichen Marktes“ verkaufen und dabei auch sich selbst vorstellen. Aus Gründen der Nachhaltigkeit können eigene Eierpappen oder Verpackungen für den Eierkauf mitgebracht werden.

Ehrenamt ist Ehrensache

In diesem Jahr beteiligen sich so viel Ehrenamt wie noch nie am österlichen Markt und das soll an dieser Stelle besonders herausgestellt werden. Mit dabei sind:

– DLRG Ortsgruppe Neustadt in Holstein e.V.
– Kaninchenzüchterverein U 107
– Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Neustadt in Holstein e.V.
– Das europäische folklore festival
– Neustädter Spielmannszug e.V.
– Neustädter Volkstanzkreis e.V.
– Gewerbeverein Neustadt in Holstein e. V.

Tanzen für den Frieden

Der Neustädter Volkstanzkreis e.V., der bereits seit über 70 Jahren besteht, beteiligt sich ebenfalls am „Österlichen Markt“. Um 14 Uhr werden die Kinder des Kleinen Kreises unter der Leitung von Meike Grimm für etwa 20 Minuten tanzen. Die Gage soll für die Ukraine gespendet werden. Die Kinder haben für ihren Auftritt extra Friedensfähnchen hergestellt, die nach dem Auftritt an die Besucherinnen und Besucher des „Österlichen Marktes“ verschenkt werden.

Spenden für die Ukraine-Flüchtlinge

Vor einigen Wochen sprach Luzie Rohde-Linde die Veranstalter des „Österlichen Marktes“ an. Ihre Idee: Gemeinsam schöne Dinge herzustellen und zugunsten der Ukraine-Flüchtlinge auf einem Event in Neustadt zu verkaufen.

Der Gewerbeverein zeigte sich begeistert über diese Anfrage. Über die Organisation des Handmade-Treffens in Ostholstein ist Luzie Rohde-Linde mit vielen engagierten kreativen Frauen vernetzt, so kamen sogleich eine Menge helfende Hände zusammen. Weitere Frauen aus Neustadt um Umgebung folgten einem Aufruf in den sozialen Medien. So engagieren sich aktuell 15 kreative Menschen, um den Stand auf dem Ostermarkt zu bestücken.

Dabei dürfen sich die Marktbesucherinnen und -besucher auf hochwertig genähte Taschen, Accessoires und Kleidung auf Osterdeko, Holzarbeiten, Trockenblumen und mehr freuen. Und das Tolle ist: „Alle Einnahmen gehen zu 100 Prozent an die „R.SH hilft Helfen“-Stiftung explizit für die Ukraine-Flüchtlinge, mit der wir in engem Kontakt stehen. Auch die Materialkosten der handgefertigten Erzeugnisse werden von den Einnahmen nicht abgezogen, Material und Arbeitszeit stellen die Kunsthandwerkerinnen und Kunsthandwerker gerne für den guten Zweck zur Verfügung“, sagt Luzie Rohde-Linde. So wird am Ostersonnabend ein kleines Team um Luzie Rohde-Linde die handgefertigten Erzeugnisse von allen Mitwirkenden zum Verkauf anbieten.