Menü
Anmelden
Wetter wolkig
6°/ -1° wolkig
Thema Skandal beim Weißen Ring Lübeck

Skandal beim Weißen Ring Lübeck

Alle Artikel zu Skandal beim Weißen Ring Lübeck

Die Opferschutzorganisation Weißer Ring reagiert bundesweit auf den Skandal bei seiner Außenstelle Lübeck. Frauen, die als Opfer einer Sexualstraftat Hilfe suchen, werden im Erstgespräch nicht mehr mit einem männlichen Mitarbeiter allein gelassen, beschloss der Bundesvorstand.

Der Skandal beim Weißen Ring Lübeck rüttelt jetzt auch die Politik wach. Die Stadt hat mit dem Frauennotruf Gespräche darüber aufgenommen, wie solche Vorfälle künftig schneller aufgedeckt werden können. Derweil gibt es weitere Anzeigen gegen den jetzt 73-jährigen Ex-Opferhelfer Detlef H.

21.03.2018
Die neue Leiterin des Weißen Rings in Lübeck, Heike Schulz, will einen Neustart der Außenstelle der Opferhilfeorganisation in der Hansestadt.
Der Skandal beim Weißen Ring Lübeck weitet sich offenbar aus. Gegen den Ex-Leiter der Außenstelle, Detlef H., liegen jetzt vier weitere Strafanzeigen vor, bestätigte die Sprecherin der Lübecker Staatsanwaltschaft, Ulla Hingst, den LN. Zudem hat der Bundesverband des Opferhilfevereins Anzeige gegen den Ex-Mitarbeiter erstattet.

Der Weiße Ring reagiert auf die Belästigungsvorwürfe gegen einen ehemaligen Außenstellenleiter. Die Satzung der Opferhilfeorganisation soll geändert werden, gegen den 73-Jährigen soll Strafanzeige gestellt werden.

19.03.2018

Landesführung zurückgetreten - Vorwürfe gegen Opferhelfer: Chaos beim Weißen Ring

Die Vorfälle beim Weißen Ring Lübeck haben zu personellen Konsequenzen geführt. Der Landeschef des Opferhilfevereins, Kiels Ex-Justizminister Uwe Döring (SPD), hat seinen Rücktritt erklärt. Auch sein Stellvertreter Uwe Rath legte sein Amt nieder. 

Nach dem Verdachtsfall gegen Detlef H., den Ex-Chef der Opferhilfe Weißer Ring in Lübeck, haben am Sonnabend der Landesvorsitzende des Weißen Rings, Uwe Döring, sowie sein Stellvertreter Uwe Rath, ihre Ämter niedergelegt.  

17.03.2018

Mit großer Erschütterung haben am Sonnabend Personen aus dem Umfeld von Detlef H. auf die Vorwürfe gegen den 73-jährigen ehemaligen Lübecker Außenstellenleiter des Weißen Rings reagiert. Detlef H. wird vorgeworfen, Frauen bei Beratungen belästigt zu haben. Zwei Frauen erstatteten Anzeige.

16.04.2018
Der Weiße Ring in Lübeck steht vor einem handfesten Skandal. Ein Mitarbeiter soll Frauen sexuell genötigt haben, obwohl diese Hilfe bei der Organisation gesucht hatten. Nun zieht der Landesvorsitzende und sein Stellvertreter die Konsequenzen und treten zurück.

Böser Verdacht gegen Detlef H., den Ex-Chef der Opferhilfe Weißer Ring in Lübeck. Hat der heute 73-Jährige Frauen, die bei ihm Hilfe suchten, sexuell belästigt und genötigt? Zwei Frauen haben deswegen jetzt Strafanzeige gegen H. gestellt. Dem Magazin „Der Spiegel“ und den Lübecker Nachrichten liegen zudem Dokumente vor, denen zufolge diese Vorwürfe dem Weißen Ring und dem Lübecker Frauennotruf schon lange bekannt gewesen sind.

20.04.2018

Der ehemalige Leiter der Lübecker Außenstelle des Weißen Rings steht unter Verdacht, zwei Frauen sexuell belästigt und genötigt zu haben, die sich dem Opferhilfeverein anvertraut hatten.

17.03.2018
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10

Bilder zu: Skandal beim Weißen Ring Lübeck