Kommentar

Mehr Glasfaser fürs Dorf

Für das Homeoffice auf dem Land ist der Glasfaserausbau von großer Bedeutung.

Für das Homeoffice auf dem Land ist der Glasfaserausbau von großer Bedeutung.

Frankfurt am Main. War es das schon mit dem deutschen Glasfaserwunder? Gut zwei Jahre hat es bislang gewährt. Nach vielen Jahren des Stillstands werden seither viele Milliarden Euro in die Telekommunikationsbranche gepumpt, um die superschnellen Leitungen zu verlegen, und zwar schwerpunktmäßig ausgerechnet dort, wo sich zuvor am wenigsten getan hatte: auf dem Land. Versicherungen und Pensionsfonds haben die Infrastruktur als Kapitalanlage entdeckt, die verlässliche Renditen für lange Zeiträume abwirft.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Doch die Inflation nebst höherer Zinsen wird schon bald als Bremse wirken. Weil bei den Verbraucherinnen und Verbrauchern die Kaufkraft schwindet und viele sich mehr als einmal überlegen werden, ob sie wirklich das superschnelle Internet brauchen. Zudem werden durch steigende Zinsen andere Anlageformen wie Staatsanleihen für Kapitalanlegerinnen und Kapitalanleger wieder attraktiver. Dagegen können Politikerinnen und Politiker wenig tun.

Allerdings kommt nun noch hinzu, dass es neue staatliche Regularien gibt, die eigentlich die Grundversorgung mit Internet garantieren sollen. Diese Vorschriften sollen Internetzugänge garantieren, die zwar preiswert, aber auch langsam sind. Die Gefahr ist groß, dass dadurch die Glasfaser künftig den Kürzeren zieht. Hier muss die Politik unbedingt nachbessern. Denn die Glasfaser ist die Zukunft der digitalen Kommunikation. Wer ländliche Räume stärken will, muss dafür sorgen, dass die Highspeedleitungen dort Vorfahrt haben. Denn nur so hat vor allem die Arbeit im Homeoffice auf dem Dorf eine Chance. Und wenn günstige Rahmenbedingungen für die neue Technik gewährleistet sind, dann bleiben auch die Investoren der Glasfaser treu.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Laden Sie sich jetzt hier kostenfrei unsere neue RND-App für Android und iOS herunter

Mehr aus Wirtschaft

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen