Menü
Anmelden
Wetter Regenschauer
18°/ 11° Regenschauer
Thema Wölfe in Schleswig-Holstein

Wölfe in Schleswig-Holstein

Alle Artikel zu Wölfe in Schleswig-Holstein

Wolf oder Hund? Im Leezener Ortsteils Heiderfeld sind am Donnerstag zwei Schafe von einem noch unbekannten Tier gerissen worden. Das Land untersucht den Vorfall.

17.05.2019

Ein Wolf soll eine Rinderherde angegriffen haben. Ein junges Kalb kam bei der Hetze ums Leben. Die Tiere flüchteten nachts in Panik über die Bundesstraße nach Hamberge.

16.05.2019

Die Bauernverbände mehrerer Bundesländer wollen mit einer Demonstration bei der Umweltministerkonferenz am 9. Mai in Hamburg ihren Unmut über den bisherigen Umgang mit Wölfen aufzeigen.

06.05.2019

Die Meldungen von Hundebesitzern, die im April einen Wolf im Wald bei Herrnburg gesehen haben wollen, haben sich offenbar bestätigt. Inzwischen warnt die Kreisverwaltung Nordwestmecklenburgs vor dem Tier, vor allem Hundebesitzer werden zur Vorsicht aufgerufen.

03.05.2019

Zuletzt gab es mehrere Angriffe auf Nutztiere im Kreis Herzogtum Lauenburg – mutmaßlich durch einen Wolf. Jetzt hat ein Jäger in Duvensee erneut Fotos geschossen, die auf eine Wolfssichtung hindeuten. Wir zeigen die Fotos – und der Jäger berichtet, wie er das Tier erlebt hat.

29.04.2019

Auf der A 1 ist Ostern eine Wölfin überfahren worden. Experten rechnen mit weiteren Unfällen. Nun wird geprüft, ob das Tier für mehrere Schafsrisse im Kreis Herzogtum Lauenburg verantwortlich ist.

24.04.2019

„Pelle“ und „Scott“ sind ganz besondere Spürnasen. Statt Drogen, Sprengstoff oder Vermisste zeigen sie an, ob sich an einem Ort Wölfe aufgehalten haben. In Büchen werden Hunde von ehrenamtlichen Wolfsbetreuern zu Wolfsspürhunden ausgebildet. Ein Ortsbesuch.

23.04.2019

Erneut ein mutmaßlicher Wolfsriss im Kreis Herzogtum Lauenburg. Am Sonntag Duvensee, jetzt Groß Boden. Diesmal sind es sechs Tiere, die totgebissen wurden und sechs, die so schwer verletzt wurden, dass der Tierarzt sie einschläfern musste.

16.04.2019

Alles deutet auf einen Wolf hin: Im Garten einer Familie in Duvensee wurde eines von zwei Schafen gerissen. Kinder blieben zum Glück vom Anblick des Kadavers verschont. Ein Wolfsbeauftragter hat Proben genommen und ist sich aufgrund der Bissspuren sehr sicher, dass es ein Wolf war. Doch das Ergebnis des DNA-Tests steht noch aus.

15.04.2019

Alles deutet auf einen Wolf hin: Im Garten einer Familie in Duvensee wurde eines von zwei Schafen gerissen. Kinder blieben zum Glück vom Anblick des Kadavers verschont. Ein Wolfsbeauftragter hat Proben genommen und ist sich aufgrund der Bissspuren sehr sicher, dass es ein Wolf war. Doch das Ergebnis des DNA-Tests steht noch aus.

15.04.2019

Bei einer Podiumsdiskussion in Mölln trafen Wolfschützer auf aufgebrachte Landwirte, die um ihre Herden bangen.

13.04.2019
1 2 3 4 5 6 7 8